Neuer_Head_1_960_x_240

d'sau legn midde hend (Art. 6)

Der DPV-Schiedsrichterausschuss hat zu zwei Bestimmungen des neuen Reglements präzisierende Vorgaben gemacht.

Missglückter Sauwurf. Eine regelwidrig ausgeworfene Zielkugel muss vom Gegner sofort per Hand an einer zulässigen Stelle platziert werden. Das zügige Abschreiten der gewünschten Distanz vom Kreis ist zulässig, das Abmessen mit Hilfsmitteln (Maßband o. Ä.) hingegen nicht.

Rote Karte im Ligaspiel. Eine Sanktion nach Art. 35.3, also der Ausschluss eines Spielers, signalisiert durch die rote Karte, gilt nur für das laufende Match, also nicht für die gesamte Begegnung. Wer in der Triplette-Runde rot sieht, kann in der folgenden Doublette-Runde wieder eingesetzt werden.

Anmerkung. Wie bei WC-Gängen während einer Partie zu verfahren ist, wenn die Sanitäranlagen so weit vom Spielort entfernt sind, dass die Minutenregel nicht mehr eingehalten werden kann, dazu hätte man sich eine weitere Klarstellung durch den DPV gewünscht. Anmerkung 2. Bekommen an einer Prostataerkrankung leidende Mitspieler einen Zeitbonus? Wie schaut's bei gehbehinderten Spielern aus?

Quelle: ptank