Neuer_Head_1_960_x_240

Unter dem Motto Extreme Petanque – no rules only balls(!?), verlustieren sich hier einige Unverfrorene auf extrem glattem Terrain.

https://www.youtube.com/watch?v=fklruVpOTlQ


 
 

Die Videoaufzeichnungen der Trophée des Villes, eines Städtevergleichskampfes von 23. bis 26. November 2017 in Autun/Frankreich, durften die französischen Zuschauer und Petanqueenthusiasten zwischen den vergangenen Feiertagen im Fernsehen genießen. (Siehe auch unsere beiden Beiträge vom November 2017) Mit zeitlicher Verzögerung werden die Videos mit all den Stars und Sternchen der Petanqueszene nun vom Produzenten, der Sportzeitung L’Equipe peu à peu auf Youtube für den Rest der Welt veröffentlicht. https://www.youtube.com/results?search_query=troph%C3%A9e+des+villes+2017


 
 
 
 

Der deutsche Petanque Verband hat sein Videowesen ausgegliedert und auf eine neue Website verfrachtet. Mit dem Namen petanque.live für die neue Plattform war der DPV extrem fix und griff sich einen weltweit griffigen Namen. Chapeau. Das Videoangebot reicht von regional bis mondial und wird noch wachsen. Die Premiere: Der EuroCup am kommenden Wochenende strömt lebend. http://www.petanque.live/


 
 
 
 

DM_Trip_2016Meister von 2015 und 2016, das Titelverteidigertrio Everding, von Pleß und Tsuroupa. Foto Deutscher Petanque Verband.

Der Deutsche Petanqueverband hat sich sehr bemüht und bietet allen Fans am Sonntag den 18. Juni 2017 ab ca. 13 Uhr, Liveübertragungen der Finalspiele um die Deutsche Petanque Meisterschaft im Triplette auf einem extra eingerichteten Online-Kanal. Das 41. Deutsche Championnat in der Petanque-Königsdisziplin findet vom 17. bis 18. Juni in Schüttorf Niedersachsen statt. Titelverteidiger sind Mika Everding, Sascha von Pleß und Dominique Tsuroupa. Dem Trio aus Niedersachsen gelänge mit einem weiteren Sieg das "Triple", drei Siege in Folge, einzigartig in der Geschichte Deutscher Petanquemeisterschaften. 128 Teams wurden von den deutschen Verbänden gemeldet, den Löwenanteil stellt der Landesverband BaWü mit 37! Equipen. Unser Bayerischer Verband ist mit 11 Tripletten am Start. Hier ein Blick auf die Website des ausrichtenden Vereins FC Schüttorf 09: http://www.fcschuettorf09.de/de/abteilungen/boule/news--berichte/. Zum Mitfiebern, eine Ergebnistafel mit ständig aktualisierten Resultaten hat der DPV hier eingerichtet: http://www.petanque-meisterschaften.de/index.php. Zum Schauen der Meisterschaftsübertragung des DPV am Sonntag hier klicken: http://deutscher-petanque-verband.de/info-center/mediacenter/videokanal/

 
 

Einige Spiele und die Finals der kürzlich stattgefundenen Petanque WM in Gent /Belgien findet Ihr unter diesem Link auf youtube. Leider gibt es nix von unserer erfolgreichen Bronzemedaillenequipe zu sehen. Die Liste bitte durchscrollen, sie ist nicht exakt chronologisch sortiert.
https://www.youtube.com/results?search_query=Championnats+du+monde+p%C3%A9tanque+2017

 
 

Die Favoriten Dylan Rocher, Henri Lacroix und Stephane Robineau sahen schon wie die sicheren Sieger aus beim Grande finale der Turnierveranstaltung PPF 2017 in Frejus. Aber dann machten die underdogs in diesem Match Angy Savin, Tyson Molinas und Kevin Malbec in der 11 Aufnahme aus einem 7 : 12 ein vielbejubeltes 12 : 12 und in der folgenden zwölften Aufnahme den berühmten Sack zu. Die unterhaltsame Partie auf Youtube 

 
 

RDV_AFFICHE_PETANQUE_DEF_A4Unter dem Suchstichwort Petanque : Trophée des villes 2016 gibt es auf Youtoube die Video-Aufzeichnungen eines Mannschaftsturniers, das regelmäßig im November, diesmal in Valence d’Agen u.a. auf gepflegtem Hallenboden stattfindet. http://www.tropheedesvilles.fr/ 32 Equipen aus ganz Frankreich kämpfen innerhalb von 3 Tagen um den Titel.
Die Mehrzahl der etablierten Klassespieler wie Philipson, Loy, Suchaud, Quintais oder Le Boursicaud ist am Start. Aber auch die nachrückende Garde um Verzeaux und Molinas zeigt sich. Gespielt werden Doublette, Triplette und Tir de Précision, Modus ist das KO-System. Die gespielten Partien sind meist hochklassig und unterhaltsam, die passende Unterhaltung für die faulen Tage zwischen den Jahren und Abschauen lässt sich Einiges.
Wenn Ihr den oberen fettgedruckten orangefarbenen Begriff in die Youtube-Suchmaske einkopiert, wird eine große Auswahl an Spielen eingeblendet. Viel Vergnügen. Hier ein Doublette zwischen Arcachon und Lyon https://www.youtube.com/watch?v=lNArn_r34eU

 
 

Videos von der WM in Madagaskar in guter Bildqualität, aufgezeichnet vom französischen Sportsender L'Equipe nun auf Youtube:

Finale Madagaskar gegen Benin:


1.Halbfinale Madagaskar gegen Belgien:



2. Halbfinale Frankreich gegen Benin:



 
 

Einen interessanten Verlauf nahm das Finale des Präzisionsschiessens bei der WM in Madagaskar. Während der Favorit Bruno Le Boursicaud solide begann und mit einer guten Leistung die ersten drei Ateliers absolvierte und klar auf der Gewinnerstrasse lag, lief es bei seinem Konkurrenten Sok Chan Mean aus Kambodscha zäh. Aber dann riß bei Le Boursicaud der Konzentrationsfaden und es folgten nur noch Fahrkarten, und das von einem Weltklassespieler, der noch in der ersten Runde des WM-Turniers beim Atelier 5, dem "Schweindlschuss" mit 20 Punkten das Maximum erzielte. Dem Kambodschaner war's recht und er zog mit 13 Zählern im letzten Atelier noch am hohen Favoriten vorbei. Weltklassemann Diego Rizzi aus Italien, war im Halbfinale mit kläglichen 30 Punkten gescheitert, obwohl er im Viertelfinale noch den Bestwert bei dieser WM mit 56 Punkten erzielt hatte. Das Video des TaT-Finales:
Das Video ist im Moment leider nicht mehr auffindbar. Wer den Clip findet - schicke uns gerne den Link!

 
 

Seite 1 von 2

<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>