Neuer_Head_1_960_x_240

Atelier_vierAtelier 4, die Kugel im Zentrum, 10 cm hinter der Hinderniskugel ist das Schreckgespenst der Tireure.

Nein, kein neuer Kinoblockbuster, sondern die profane Erkenntnis nach einem Blick in die aufschlussreiche Ergebnisliste der DM Tir de précision vom 26./27. Sept. in Ensdorf. Das sogenannte Atelier 4 im Schiesserwettkampf liess dem Großteil der Tireure die Hand flattern. Besonders beängstigend scheinbar der Wurf über 8 Meter. 7 Treffer von 35 möglichen und 19 erzielte Punkte von 175 machbaren bedeuten den niedrigsten Wert der gesamten Meisterschaft. Der höchste Wert, wen überrascht’s, Atelier 1 bei 6 Metern mit 27 (35) Treffern und 81 (175) Punkten, die auch hier über 8 Meter erzielt wurden jedoch bei nur 23 Treffern.
12 Treffer pro Wettkampf waren das Maximum, das 6x erzielt wurde, wobei 3 Wettkämpfe davon allein auf das Konto von Meister Pascal Müller gingen, der als einziger im Viertelfinale eine makellose 20er Serie und zwar auf’s Atelier 5 schoss. 
Eine Rangliste von der DM 2017:
Atelier 1 - 276 Punkte bei 89 Treffern, Atelier 5 - 237 Punkte bei 50 Treffern, Atelier 2 - 188 Punkte bei 64 Treffern. Atelier 3 - 156 Punkte bei 74 Treffern, Atelier 4 - 123 Punkte bei 44 Treffern
(Grundlage Alle Spieler, alle Wettkämpfe). Wer mehr aus der Liste herauslesen will, klickt hier http://www.deutsche-petanque-meisterschaften.de/archiv_index.php