Neuer_Head_1_960_x_240

Das Rennen um die Qualifikation für die „Masters de Petanque 2018 biegt in die Zielgerade. Beim International de l’Olivier in Nyons waren 512! Equipen angetreten, am Ende konnten Marco Foyot, Chris Helfrick und Jean Feltain die Öl-Amphore, den Siegerpokal des Turniers stemmen. http://www.boulistenaute.com/actualite-masters-petanque-qualif-masters-foyot-feltain-et-helfrick-assurent-19594 Die 10 Punkte für den Sieg gingen Foyot bestimmt runter wie Öl, dümpelte er doch bislang mit 22 Punkten am hinteren Ende des Feldes der teilnahmeberechtigten Spieler. Ein Makel für das große Ego des Weltmeisters von 1992. http://www.boulistenaute.com/actualite-portraits-interviews-portrait-284-foyot-marco-c13mf-7276 Endspielgegner Lacroix mit den in Deutschland eher unbekannten Partnern Levacher und Perret thront derweil unangefochten mit nun 110 Punkten ganz oben im Tableau. Thriller des Turniers in Nyons war die Zweitrundenbegegnung des späteren Siegers gegen die Stars des Jeu provencal Martraglia, Cognard und Kerfah. Beim 12:12 war es Foyot, der die Ehre des Petanquesports rettete und den entscheidenden Punkt holte. Die Halbfinalisten Fournie, Fazzino und Hatchadourian festigen mit weiteren 6 Punkten ihren Platz im gesicherten Mittelfeld. Très intéressant: Ein Sieg bei einer Französischen Meisterschaft wird mit 15 Punkten belohnt, das sind fast doppelt so viele wie für einen Weltmeistertitel, dafür gibt es gerade mal 8 Pünktchen, ein National mit 512 Teilnehmern volle 10. Mia san mia auf französisch. Mit dem Supranational d’Orange und dem National von Caen im Oktober endet die Serie der großen Qualifikationsturniere. Das komplette Classement der Anwärter auf einen Startplatz  beim MdP 2018 sowie Auswahlverfahren und Punkteverteilung gibt es hier: https://mastersdepetanque.fr/qualif-mdp/