Banner

rasender vwSA/SO 10./11.08. Bayerische Meisterschaften und DM-Qualifikation Tête-à-tête sowie DM-Qualifikation Tir-de-précision beim SV Wetzelsberg.

Vier Würfe aus 4 Entfernungen auf fünf verschiedene Zielbilder schreiben die Regularien für den offiziellen Tir-de-précision-Wettkampf im Petanque vor.

Die Bayern-Qualifikation zur DM wird in einem einzigen in zwei Abschnitte unterteilten Durchgang entschieden. Im ersten Abschnitt geht es aus den vier regulären Abständen auf die Kugelbilder 1 und 2. Mindestens 12 Punkte müssen erreicht werden um den restlichen Wettkampf auf die drei weiteren Ateliers absolvieren zu dürfen. Wer es nicht schafft wird nach diesen acht Würfen herausgewunken und mit ihm sein Adlatus, den der Wettkämpfer für den Aufbau der Kugelbilder mitbringen muß. Die Glücklichen die 12 Punkte und mehr erreicht haben, dürfen direkt im Anschluß an die Ateliers 1 und 2 die drei noch ausstehenden Kugelbilder schießen. Auszug Anlage 3

Das Prozedere beschleunigt mit Sicherheit die Durchführung der Veranstaltung. Aber, wird ein Qualifikationswettkampf veranstaltet um ihn dann möglichst schnell wieder zu beenden? Sollte einem Sportler, der sich für einen bestimmte Wettkampf qualifizieren will nicht die Möglichkeit gegeben werden, diesen spezifischen Wettkampf auch in Gänze zu absolvieren? Es schaut so aus, als würde Präzisionsschießen neben der Tête-à-tête-Veranstaltung nur als lästiges Anhängsel behandelt. Welche Schmach für den Tireur und seinen Helfer, nicht nur fünftes Rad am Wagen zu sein, sondern auch, nach einem nicht optimalen Auftakt, gleich wieder heimgeschickt zu werden. Ohne Chance auf Steigerung und Wiedergutmachung. Theoretisch darf somit ein erfolgloser Tireur aus Lindau oder Aschaffenburg je nach Streckenwahl und Beförderungsmittel pro Qualiwurf in Wetzelsberg rund eine Stunde Reisezeit oder 100 km Fahrstrecke investieren. Kein überzeugender Beitrag zu mehr Attraktivität des Petanquesports und zur Klimadiskussion? Fahrn, fahrn, fahrn.... für ein paar Kugeln?

24 Meldungen liegen dem BPV für die Tir-Qualifikation vor, unterrepräsentiert, das weibliche Geschlecht mit zwei Starterinnen. Nicholas Mari, 2018 im Viertelfinale der DM, führt das Feld der Qualifikanten an. Mit 4 Teilnehmern stellt sein Club der 1. BC Mechenhard auch die meisten Starter. Zwei Sportler können sich für die DM qualifizieren. Ein Bayerischer Meistertitel im Tir wird nicht vergeben, das ist bedauerlich, selbst der Weltverband ist sich nicht zu schade, einen Weltmeister im Präzisionsschießen zu küren. Der Weltverband fand Präzisionsschießen jedenfalls attraktiv genug, es neben dem Doublette mixte ursprünglich als zweiten olympischen Wettkampf vorzuschlagen.

51 Teilnehmer/innen verzeichnet die Liste für die Qualifikationswettkämpfe Tête-à-tête, darunter 6 Damen. Gesetzt sind Nicholas Mari und Dang Tuyen Nguyen. Ausgespielt werden 15 Startplätze für die DM, drei davon sind Setzplätze. Wird ein/e TeilnehmerIn von der Qualimeldeliste am Vortag Bayernmeister/in reduzieren sich Melde- und Setzplätze um einen Zähler. Turniermodus: 5 Runden Schweizer System plus Cadrage. Wie im Tir erreichte Nicholas Mari als bester Bayer auch bei der letztjährigen DM 1:1 das Viertelfinale, Dang Nguyen und Andi Kreile schafften es ins Achtelfinale.

PS: Den 1:1-Qualifikanten/innen steht der BPV übrigens mindestens 5 Runden Turnier zu, da muß keiner raus, wenn er sich ein Fanny einfängt.

 


 

Stempel small hellblau

 

  • Die Petanque Canuts aus Lyon mit Topspieler Tyson Molinas führen das „Classement des Clubs“ in Frankreich an, vor Nachbarclub Bron Terraillon (Marco Foyot) und Arlanc (J.M. Puccinelli). Interessant: „Topmann“ von PC Cazeres auf Rang 13 ist mit Cindy Peyrot eine Frau. Hier geht es zur vollständigen Liste C.U.P. von Marc Hascoet. Die Clubrangliste basiert auf der monatlich aktualisierten Einzelrangsliste, die der ambitionierte "Boulistenaute" in Eigenregie führt.

     
  • Sönke Backens, Matthias Laukart und Tobias Müller starten sowohl beim Tête-à-Tête-Turnier im Rahmen des Supranational in Cannes am 27. März als auch beim 33. Prix de la Ville de Cannes für Triplettes einen Tag später. Namhafte internationale Konkurrenz nimmt teil. Quelle: Cannes Aéro Sports

     
  • Die Stelle des Beauftragten für Breitensport im BPV ist weiterhin vakant. Bisher fand sich trotz aller Bemühungen noch kein Kandidat für den Posten. Bayerns Vereine sind nun gebeten, nach geeigneten Personen zu suchen, „ggfs. auch nur für den Teilbereich Koordination des Pokalwettbewerbs“. (BPV)

     
  • BM/DM-Quali 2020 • BPV-Sportreferent Markus Probst hat nunmehr für alle Bayerischen Meisterschaften und DM-Qualifikationen, die neuerdings an einem Tag stattfinden, einen Ausrichterverein gefunden.

     
  • SA/SO 22./23.02, Annecy / Hochsavoyen / FRA • Turnier International für Juniors, Cadets und Minimes. Zwei deutsche Juniors-Equipen mit Becker/Pfeffinger/Striffler (Poule3) und Lehner//Löffler/Maaß (Poule8) sind am Start. Hier die Live-Ergebnisse.

     
  • Nationalspieler trainiert Jugend • Der neue Jugendbeauftragte im BPV Ulrich Moritz und sein Team organisieren ein erstes Stützpunkttraining Süd/Ost-Bayern für Jugendliche am 14. März in der Boulehalle München, Heidemannstraße. Petanque-Nationalspieler Vincent Probst wird als Stargast das Training leiten. Eingeladen sind Jugendliche aus dem süd- und ostbayerischen Raum. Siehe auch Jugendseite des BPV

     
  • Neu dabei • Der BPV hat sich mit drei neuen Petanquevereinen verstärkt. Neu dabei sind der TSV Schwabniederhofen im Landkreis Weilheim-Schongau mit eigener Homepage, Die Petanque SG Trostberg im Landkreis Traunstein, über deren Gründung ein Weinhändler berichtet und die Petanque SG Passau, die aktuell nur über eine kommerzielle Internetplattform erreichbar ist.

     
  • SA 22.02. Burgthann, 2. Hallenturnier 2020

     
  • Neuer Schiri-Kurs • BPV-Schiedsrichter-Obmann Kurt Lößel setzt für den 28. und 29. März einen neuen Schiedsrichterinnen-Anwärterkurs in Burgthann an. Bairische Vereine mit 20 und mehr Lizenzspielern müssen gemäß BPV-Schiedsrichterordnung mindestens eine(n) Schiedsrichter*in stellen.

     
  • Der Rechtsausschuss des BPV wird wegen einer nicht regelkonformen Wahl kommisarisch besetzt: Vors. J. Held, Beis.: P. Borst, St. Neuhäuser, P. Ulherr. Quelle BPV

     
  • SA/SO 29.02/01.03. Deutscher Länderpokal 55+, Rastatt • Die Equipen der Landesverbände, soweit verfügbar. Quelle LVs

     
  • Planète Boules • Nr. 34 des unabhängigen französischen Boulemagazins von Herausgeber und Chefredakteur Patrick Chalancon liegt nun mit aufgehübschtem Layout vor. Ein Hauptthema der Berichterstattung auf 68 Seiten, sind die zahllosen regionalen / departementalen Mitgliederversammlungen. Auffällig auch in Frankreichs Verbänden: Die Alten werden mehr, die Jungen weniger. Planète Boules erscheint sechsmal im Jahr und kostet 32 €

     
  • Kurz, knackig, griffig Pressearbeit im Verein. Der baden-württembergische Verband gibt Tipps wie spannende, informative Berichte gelingen, die in der Öffentlichkeit Interesse für unserem Sport wecken.

     
  • Witzig • Der DPV löscht all die antiquierten Inhalte unter dem Stichwort Pressemappe im Info-Center der DPV-Homepage und ersetzt sie durch einen Bericht mit dem Titel „Alles ist Kommunikation“. So spart man sich echt viel Arbeit.

     
  • Lebendig • Der Petanque Club Burgthann hat seine Homepage aufgefrischt. Die Burgthanner betreibenn nicht nur ein attraktives Boulodrome samt geräumiger Halle, sondern auch eine stets aktuelle und lebendige Website.

     
  • Keine Gastgeschenke Das Hallenabschlußturnier für Tripletten am 15.02. in Regensburg gewinnen Christian Spinn, Alexander Bauer und Ulli Dehne vom gastgebenden BC Ratisbonne. Das Siegertrio gibt nur eine Begegnung gegen vereinsinterne Gegner ab.

     
  • Im Sechzehntel- und Achtelfinale des Coupe de France des Clubs 2020 haben sich die favorisierten Teams durchgesetzt und bestreiten das Finale am 20 und 21.03. im Palais des Sports in Marseille: La Salvetat St. Gilles (Peraro, Lapeyre), RP Metz (Max, Machnik), Pasteur Pau (Norgeux, Doerr), Club Rocher Le Mans (Balliere, Rocher), Bron Terraillon (Picard, Sarrio), Antibes (Begue, Porzer), Frejus (Saunier, Lacroix), und Bassens (Fragosa, Lahmazo).

     
  • Qualif MdP 2021 • Christian Fazzino, Sebastien Rousseau und Patrick Rangue holen sich den Titel beim 32ème National de Cholet (400 Form.) am SA/SO 15./16.02. durch ein 13:6 gegen Cyril Georget, Nolan Georget und Franck Fayol.

     
  • Der neue Sportreferent im BPV, Markus Probst sucht noch 4 Mitarbeiter: Einen Koordinator für Bayerische Meisterschaften / DM Qalifikationen, sowie je einen Beauftragten für die Bayernliga sowie die Landesligen Nord und Süd. Interessenten wenden sich direkt an den BPV-Präsidenten.

     

petanque club neuburg


 Alles was den Bouler interessiert


Termine neuburgisch    Termine bairisch    Termine international


Spiel und Training beim PC Neuburg. Samstag und Dienstag ab 14:00 Uhr auf dem Karlsplatz in der "Oberen Stadt". Gäste, Anfänger, Profis, Kinder, Senioren, Frauen, Männer sind stets willkommen! Sprechen Sie uns an, wir haben immer ein paar Kugeln zur Ausleihe parat und geben gerne einen "Schnellkurs".


Wo wird sonst noch in der Region Boule gespielt?


Ich will Mitglied beim PCN werden!


 

Regeln am Arsch vorbei


sommerakademie logo 01 3


Perletti Logo ohne Claim