Banner

Ke Leng 4times champMit dem Gewinn des vierten WM-Titels nach 2013, 2015 und 2017, krönt sich Kambodschas Petanque-Heroeine Ke Leng zur alleinigen Rekord-Welttitlträgerin im Tir de precision der Damen. Mit ihrem Sieg in Phnom Penh zog sie endgültig an der Französin Angelique Papon vorbei, die 2005, 2007 und 2009 dreimal in Folge gewann. Foto: cambodianess.com

 

Phnom Penh • WM Frauen / Jugend Qualifikation Tir de précision

Justin Neu erzielt bei den Jugendlichen 34 Punkte und verpasst nur knapp den direkten Einzug ins VF, kann in der Repechage aber auf mehr hoffen. MAD, MON, ITA und SWE bereits im VF.

U23-Europameisterin Eileen Jenal erwischt keinen guten Tag und muß sich bei der Quali der Frauen mit 18 erzielten Punkten weit hinten anstellen. Wie die DPV-Hoffnung verpasst auch Frankreichs Vertreterin Daisy Frigara mit nur 18 Punkten die vorderen Ränge und muß nun auf eine überragende Leistung in der Repechage hoffen um doch noch das Viertelfinale zu erreichen.

Glück: Die Zahl der Repechage-Teilnehmerinnen wurde von 16 auf 19 erweitert, weil die Plätze 15 bis 19 (nach den ersten Vier) alle 18 Punkte erreichten. Cambodschas Ke Leng führt das Classement an, auch die Vertreterinnen von Norwegen, Laos und Myanmar bereits für das VF qualifiziert. (Tabellen, Klick auf die Namen) Quelle Boulistenaute

Repechage Damen: Ursprünglich hocheingeschätze Damen wie Daisy Frigara FRA (18/35), Mouna Beji TUN (18/35) oder Mathilda Boström SWE (21/34) kämpfen vergeblich, die Hypothek aus der 1. Runde wiegt zu schwer. Laura Streel BEL (26/40), Nantawan Fueangsit THA (25/37), Jing Yon Wang (CHN) (28/32) und die unverwüstliche Maryse Bergeron CAN (27/31) nutzten die Hoffnungsrunde mit guten Leistungen und stehen im VF. DPV-Starterin Eileen Jenal gelingt im zweiten Anlauf keine Leistungssteigerung (18/21), Platz 21 für die U23-Europameisterin.

Repechage Juniors: Bei den Juniors schafft Peempod Rinkeaw THA mit 46 Punkten den Bestwert in der Repechage sowie der gesamten WM bisher und qualifiziert sich ebenso für das VF wie Joe Casale FRA (35/38), Lihor Khoun CAM (28/41) und ein ausgeglichen werfender DPV-Junior Justin Neu (34/34).

Endrunde Juniors: im Viertelfinale ist für Justin Neu Schluss. Madagaskars Jarotia Rakotoarivelina ist mit 30:19 deutlich besser. Ein viergeteilter 5. Rang ist jedoch ein gutes Ergebnis. Den Titel sichert sich Peempod Rinkaew mit 37 zu 15 gegen Monacos Jean Philippe Buche, der sich im HF im Prestige-Duell gegen Joe Casale aus Frankreich mit 43 zu 35 behauptet. Die zweite Bronzemedaille geht an den Madegassen.

Endrunde Damen: Im Tireurwettbewerb der Damen schreibt Ke Leng aus Kambodscha Geschichte, mit ihrem 4. WM-Titel bei den Tireurinnen nach 2013, 2015 und 2017. Finalgegnerin Thepphakan Bivilak aus Laos darf sich beim 36:22 über Silber freuen. Bereits im HF sind die Asiatinnen unter sich, Bronze geht an Cherry Thet Khin aus Myanmar und Yan Jing Wan aus China. Die europäischen Vertreterinnen Laura Streel aus Belgien und Norwegens Ranu Homniam chancenlos in den Viertelfinals.


 

Stempel small hellblau

 

  • SA/SO 29.02/01.03. Deutscher Länderpokal 55+, Rastatt • Lediglich die LVe Ost und BaWü nominieren mit Monika Kupsch und Rosita Nonat Frauen für ihre genderoffen ausgeschriebenen Teams 65+. In den anderen LVs lassen sich ausschliesslich 65+ Männer gelten. Gelost wurde auch schon, Bayern fängt gegen Nord an. Hier die Paarungen und die EquipenQuellen LVs u. dpv

     
  • Heimsieg in Burgthann • Inge Reichold-Meye, Peter Reichold und Horst Beck (alle Burgthann) gewinnen das 2. Hallenturnier am 22.02. in Burgthann. Groß / Ress / Kempf sowie Härtel / Krug / Krug auf den Plätzen.

     
  • Matthias Ress (MKWU), Vincent Probst (Mechenhard) und Tobias Müller (BaWü) verpassen mit 12:13 gegen C. Schellekens, O. Djibril und X. Steijns NL nur hauchdünn das Finale beim Triplette Royale in Düsseldorf. Sieger durch Münzwurf, D. Fifi BEL, R. Zuidland und N. Claes beide NL durch Münzwurf. Faimann, Schaeffer (Lindenberg) und Bockelmann (Mechenh.) gewinnen das B-Turnier.

     
  • Die Petanque Canuts aus Lyon mit Topspieler Tyson Molinas führen das „Classement des Clubs“ in Frankreich an, vor Nachbarclub Bron Terraillon (Marco Foyot) und Arlanc (J.M. Puccinelli). Interessant: „Topmann“ von PC Cazeres auf Rang 13 ist mit Cindy Peyrot eine Frau. Hier geht es zur vollständigen Liste C.U.P. von Marc Hascoet. Die Clubrangliste basiert auf der monatlich aktualisierten Einzelrangsliste, die der ambitionierte "Boulistenaute" in Eigenregie führt.

     
  • SA/SO 22./23.02, Annecy / Hochsavoyen / FRA • Turnier International für Juniors, Cadets und Minimes. Zwei deutsche Juniors-Equipen mit Becker/Pfeffinger/Striffler (Poule3) und Lehner//Löffler/Maaß (Poule8) waren am Start. Beide Teams überstanden die Poules, schieden in der ersten KO-Runde aus und erreichten Rang 5 und 9 im B-Turnier. Hier die Ergebnisse der Hauptveranstaltung.

     
  • Sönke Backens, Matthias Laukart und Tobias Müller starten sowohl beim Tête-à-Tête-Turnier im Rahmen des Supranational in Cannes am 27. März als auch beim 33. Prix de la Ville de Cannes für Triplettes einen Tag später. Das 3:3-Turnier in Cannes rangiert in der Rangliste der schwierigsten Turniere in FRA auf Rang 15.. Quelle: Cannes Aéro Sports

     
  • Die Stelle des Beauftragten für Breitensport im BPV ist weiterhin vakant. Bisher fand sich trotz aller Bemühungen noch kein Kandidat für den Posten. Bayerns Vereine sind nun gebeten, nach geeigneten Personen zu suchen, „ggfs. auch nur für den Teilbereich Koordination des Pokalwettbewerbs“. (BPV)

     
  • Kurz, knackig, griffig Pressearbeit im Verein. Der baden-württembergische Verband gibt Tipps wie spannende, informative Berichte gelingen, die in der Lage sind in der Öffentlichkeit Interesse für unserem Sport zu wecken.

     
  • BM/DM-Quali 2020 • BPV-Sportreferent Markus Probst hat nunmehr für alle Bayerischen Meisterschaften und DM-Qualifikationen, die neuerdings an einem Tag stattfinden, einen Ausrichterverein gefunden.

     
  • Nationalspieler trainiert Jugend • Der neue Jugendbeauftragte im BPV Ulrich Moritz und sein Team organisieren ein erstes Stützpunkttraining Süd/Ost-Bayern für Jugendliche am 14. März in der Boulehalle München, Heidemannstraße. Petanque-Nationalspieler Vincent Probst wird als Stargast das Training leiten. Eingeladen sind Jugendliche aus dem süd- und ostbayerischen Raum. Siehe auch Jugendseite des BPV

     
  • Neu dabei • Der BPV hat sich mit drei neuen Petanquevereinen verstärkt. Neu dabei sind der TSV Schwabniederhofen im Landkreis Weilheim-Schongau mit eigener Homepage, Die Petanque SG Trostberg im Landkreis Traunstein, über deren Gründung ein Weinhändler berichtet und die Petanque SG Passau, die aktuell nur über eine kommerzielle Internetplattform erreichbar ist.

     
  • Neuer Schiri-Kurs • BPV-Schiedsrichter-Obmann Kurt Lößel setzt für den 28. und 29. März einen neuen Schiedsrichterinnen-Anwärterkurs in Burgthann an. Bairische Vereine mit 20 und mehr Lizenzspielern müssen gemäß BPV-Schiedsrichterordnung mindestens eine(n) Schiedsrichter*in stellen.

     
  • Der Rechtsausschuss des BPV wird wegen einer nicht regelkonformen Wahl kommisarisch besetzt: Vors. J. Held, Beis.: P. Borst, St. Neuhäuser, P. Ulherr. Quelle BPV

     
  • Planète Boules • Nr. 34 des unabhängigen französischen Boulemagazins von Herausgeber und Chefredakteur Patrick Chalancon liegt nun mit aufgehübschtem Layout vor. Ein Hauptthema der Berichterstattung auf 68 Seiten, sind die zahllosen regionalen / departementalen Mitgliederversammlungen. Auffällig auch in Frankreichs Verbänden: Die Alten werden mehr, die Jungen weniger. Planète Boules erscheint sechsmal im Jahr und kostet 32 €

     
  • Sparsam • Der DPV löscht seine verstaubten Inhalte unter dem Stichwort Pressemappe im Info-Center der DPV-Homepage und ersetzt sie durch einen Bericht mit dem Titel „Alles ist Kommunikation“. So spart man sich echt viel Arbeit.

     
  • Lebendig • Der Petanque Club Burgthann hat seine Homepage aufgefrischt. Die Burgthanner betreibenn nicht nur ein attraktives Boulodrome samt geräumiger Halle, sondern auch eine stets aktuelle und lebendige Website.

     
  • Keine Gastgeschenke Das Hallenabschlußturnier für Tripletten am 15.02. in Regensburg gewinnen Christian Spinn, Alexander Bauer und Ulli Dehne vom gastgebenden BC Ratisbonne. Das Siegertrio gibt nur eine Begegnung gegen vereinsinterne Gegner ab.

     
  • Im Sechzehntel- und Achtelfinale des Coupe de France des Clubs 2020 haben sich die favorisierten Teams durchgesetzt und bestreiten das Finale am 20 und 21.03. im Palais des Sports in Marseille: La Salvetat St. Gilles (Peraro, Lapeyre), RP Metz (Max, Machnik), Pasteur Pau (Norgeux, Doerr), Club Rocher Le Mans (Balliere, Rocher), Bron Terraillon (Picard, Sarrio), Antibes (Begue, Porzer), Frejus (Saunier, Lacroix), und Bassens (Fragosa, Lahmazo).

     
  • Qualif MdP 2021 • Christian Fazzino, Sebastien Rousseau und Patrick Rangue holen sich den Titel beim 32ème National de Cholet (400 Form.) am SA/SO 15./16.02. durch ein 13:6 gegen Cyril Georget, Nolan Georget und Franck Fayol.

     

petanque club neuburg


 Alles was den Bouler interessiert


Termine neuburgisch    Termine bairisch    Termine international


Spiel und Training beim PC Neuburg. Samstag und Dienstag ab 14:00 Uhr auf dem Karlsplatz in der "Oberen Stadt". Gäste, Anfänger, Profis, Kinder, Senioren, Frauen, Männer sind stets willkommen! Sprechen Sie uns an, wir haben immer ein paar Kugeln zur Ausleihe parat und geben gerne einen "Schnellkurs".


Wo wird sonst noch in der Region Boule gespielt?


Ich will Mitglied beim PCN werden!


 

Regeln am Arsch vorbei


sommerakademie logo 01 3


Perletti Logo ohne Claim