Neuer_Head_1_960_x_240

Weltneuheit - Petanque-WM Doublettes Damen, Herren und Mixte

22c02097e4438bd2f2f3fe4a6a3ab0e1_MErstmals finden Weltmeisterschaften im Doublette bei den Damen, bei den Herren und im Mixte statt. Man möchte es nicht glauben, aber es gab bislang nur Championate im Triplette, im TaT und im Präzisionsschiessen. Noch nie traten Zweiermannschaften bei Petanque-Weltmeister-schaften an. Weder Damen, Herren oder sonst wer.

Weiterlesen: Weltneuheit - Petanque-WM Doublettes Damen, Herren und Mixte
 
 

Boulebauernregel Numero 6

Tanzshow_1_ebene_kleinArtikel 6 ● Spielbeginn und Regeln zum Wurfkreis
Die Spieler ermitteln durch das Los, welche der beiden Mannschaften das Spielgelände aussuchen darf und als Erste die Zielkugel wirft.
Wird ein Spielfeld durch den Veranstalter zugewiesen, muss die Zielkugel auf diesem Spielfeld angeworfen werden.
Ohne Erlaubnis des Schiedsrichters dürfen die beiden Mannschaften kein anderes Spielfeld auswählen.

Weiterlesen: Boulebauernregel Numero 6
 
 

DPV Länderpokal - Bayern Vierter - Bayerische Damen sensationell !

Mit einem starken Endspurt kämpft sich die Vertretung des Bayerischen Landesverbands noch nach vorne und schließt den Ländervergleich mit einem sehr guten 4. Platz ab. 6:3 P. und +119 Tr. lautet der Endstand. Den Löwenanteil am guten Abschneiden tragen die fabelhaften bayerischen Damen bei. Susie Fleckenstein, Lola Hermann, Luzie Beil und Carolin Wienrich bleiben in allen neun Begegnungen ungeschlagen. Gesamtscore 9:0 und 117:43. Sehr gut ziehen sich die Senioren 1 und die Bayernjugend mit 6:3 aus der Affäre. Das Juniorenteam schließt mit 5:4 ab, Senioren 2 mit 4:5. Den Gesamtvergleich gewinnt BW mit 8:1 vor Niedersachsen 7:2 und Saarland 7:2. http://deutscher-petanque-verband.de/sport/dpv-wetbewerbe/laenderpokal-2017/

 
 

Halbzeit DPV Länderpokal - Bayern mit Luft nach oben

Sechs Runden gespielt im Länderpokal und die Bayerische Auswahl steht momentan im Mittelfeld. Die bisherigen Ergebnisse aus bayerischer Sicht:

Saarland : Bayern 3:2, Bayern : Rheinland-Pfalz 4:1, NRW : Bayern 4:1, Baden-Württemberg : Bayern 3:2 und Niedersachsen : Bayern 2:3, Bayern : LV Nord 4:1. Momentaner Gesamtstand 3:3. Ganz erfreulich: Das Bayerische Damenteam mit Susi Fleckenstein, Luzie Beil, Lola Hermann und Carolin Wienrich ist mit 6 Siegen bislang ungeschlagen. Am Sonntag warten mit den Landesverbänden Ost und Berlin nicht unbedingt Giganten auf den LV Bayern. Da kann es schon noch nach oben gehen. Lediglich der LV Hessen (bislang ebenfalls 3 Siege) in der letzten Begegnung ist ein schwereres Kaliber. Wir tippen Endstand 5:4 für Bayern und einen Platz in der oberen Hälfte des Tableaus. Nach 6 Runden ganz vorne in der Tabelle der Landesverband Saar mit 6 Siegen. Hier ein Link zur entsprechenden Seite des DPV

 
 

Boulebauernregel Numero 32

Boulebauernregel_32_klein

Artikel 32 ● Strafen für Abwesenheit von Mannschaften oder Spielern
Im Augenblick des Losentscheides über die Spielpaarungen und bei der Verkündung des Ziehungsergebnisses müssen die Spieler am Kontrolltisch anwesend sein. Eine Mannschaft, die eine Viertelstunde nach der Verkündung dieser Ergebnisse nicht auf dem Spielgelände/-feld ist, wird mit einem Punkt bestraft, welcher der gegnerischen Mannschaft zum Vorteil angerechnet wird.

Weiterlesen: Boulebauernregel Numero 32
 
 

Unverhofft kommt oft oder sudden death in 2 Raten

Die Favoriten Dylan Rocher, Henri Lacroix und Stephane Robineau sahen schon wie die sicheren Sieger aus beim Grande finale der Turnierveranstaltung PPF 2017 in Frejus. Aber dann machten die underdogs in diesem Match Angy Savin, Tyson Molinas und Kevin Malbec in der 11 Aufnahme aus einem 7 : 12 ein vielbejubeltes 12 : 12 und in der folgenden zwölften Aufnahme den berühmten Sack zu. Die unterhaltsame Partie auf Youtube 

 
 

BZOL Süd - Gleich zum Auftakt das Lokalderby

Der Ligaspielleiter hat die  Spielrunden der BZOL Süd festgelegt. Am 8. April 2017 in Ingolstadt sollten wir gut ausgeschlafen und gut drauf sein, denn in der ersten Runde gehts gleich gegen unsere Dauerrivalen und den Dauerligafavoriten aus Ingolstadt. Die Schanzer Boulefreunde vom PCI 2 mit ihrem neuen Team-capitaine Gerhard Braun wollen sich bestimmt für die 1:4 Niederlage aus dem Vorjahr revanchieren.

1. Spielrunde:
Münchner KWU 6 : BF Vaterstetten 1
PB Schwabmünchen : BC Germering 1
PC Ingolstadt 2 : PC Neuburg
2. Spielrunde:
Münchner KWU 6 : PB Schwabmünchen
BF Vaterstetten 1 : PC Ingolstadt 2
BC Germering 1 : PC Neuburg
3. Spielrunde: (nur Triplette)
PC Ingolstadt 2 : Münchner KWU 6
BF Vaterstetten 1 : BC Germering 1
PC Neuburg : PB Schwabmünchen

Am 13. Mai 2017 in Kaufbeuren

3. Spielrunde: (nur Doublette)
PC Ingolstadt 2 : Münchner KWU 6
BF Vaterstetten 1 : BC Germering 1
PC Neuburg : PB Schwabmünchen
4. Spielrunde
Münchner KWU 6 : BC Germering 1
PC Neuburg :- BF Vaterstetten 1
PB Schwabmünchen : PC Ingolstadt 2
5. Spielrunde
PC Neuburg : Münchner KWU 6
BF Vaterstetten 1 : PB Schwabmünchen
BC Germering 1 : PC Ingolstadt 2

 
 

DPV-Länderpokal 2017 - Bayern mit "internationaler" Auswahl

HalBild links: Platz in Hülle und Fülle, die Boulehalle des PC Heerlen, Austragungsort des DPV-Länderpokals 2017, Foto PC Heerlen. Bild unten: Neubayer Geert Peers, Foto PC Weilerswist

Am kommenden Wochenende, 4. und 5. März wird im niederländischen Heerlen der traditionelle DPV-Länderpokal ausgetragen. Heerlen nahe der niederländisch-deutschen Grenze nördlich von Aachen verfügt über eine schöne große Boulehalle mit reichlich Bahnen für ein Turnier dieser Größe. 2016 gewann die Auswahl Baden-Württembergs den Ländervergleich, ob sie wieder zu den Favoriten zählt wird sich zeigen, fehlt doch überraschend Topspieler Sönke Backens. NRW mit Faci und Rosik, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen mit Garner und Goetzke könnten alle auch gewinnen, Sieganwärter gibt es einige.
Selbstverständlich macht sich auch der Bayerische Verband Hoffnungen, hat er doch eine spielstarke Equipe um den Bronzemedaillen-Gewinner bei der TaT-EM Raphael Gharany aufgestellt. Unsere Pokalmannschaft überrascht zumindest bei den Senioren1 mit den neuen Namen Geert Peers und Kristian Eklund. Eklund, ein mehrmaliger schwedischer Meister und zumindest von der Statur einem Philipp Quintais nicht unähnlich hat 2016 das Münchener Hofgartenturnier zusammen mit Paphael Gharany gewonnen. Auffällig seine hohen Bogenwürfe. Geert Peers kommt aus dem flämischen Maaseik, ganz in der Nähe des Austragungsorts Heerlen. Für ihn wird es fast ein Heimspiel. Peers ist ein bekannter belgischer Spieler mit einigen Turniermeriten. Der Teamchef wird sich schon was gedacht haben. Alles hübsch international jedenfalls.
Geert_Peers_Foto_WeilerswistSo schaut die die Équipe bavaroise aus:
Senioren 1: Raphael Gharany / Geert Peers / Kristian Eklund / Philipp Zuschlag
Senioren 2: Oliver Hahlbohm / Andy Kreile / Siegfried Ress / Christian Faimann
Frauen: Susi Fleckenstein / Lola Hermann / Luzie Beil / Carolin Wienrich
Espoirs: Paul Möslein / Dario Hertle / Vincent Probst / Christoph Probst
Jugend: Philipp Dudaric / Dominique Probst / Felix Jolitz / Lea Dörhöfer.
Bonne chance !

 
 

Auf ein Neues - Meisterschaft in der Bezirksoberliga Südbayern 2017

die Bezirksoberliga Südbayern wurde 2016 wieder einmal ordentlich geschrumpft. Mit SV Kochel 2, BCA Eching 1 und PC Sauerlach 2 mussten 3 Mannschaften in den sauren Apfel Abstieg beißen. Aus der Bezirksliga stieg im Gegenzug mit der 7. !! Mannschaft der Münchener Kugelwurfunion aber nur eine Mannschaft auf. * Verlassen hat uns nach oben der glückliche Meister BSSV Kaufbeuren 1, dafür kommt aus der LL Süd die 5. Mannschaft der MKWU .
PB Schwabmünchen im Titelkampf 2016 ganz knapp unterlegen, PC Ingolstadt 2 unser ewiger Rivale, unser PC Neuburg, sowie BF Vaterstetten 1 bleiben als harter Kern erhalten. In zwei Spieltagen mit jeweils „zweieinhalb“ Begegnungen wird der Meister 2017 im bisherigen Modus ermittelt. Die beste Mannschaft nach 2 Spieltagen steigt auf, die letzte in der Tabelle ab. Kommen aus der Landesliga Süd zwei südbayerische Vereine herunter, müssen auch die BZOL zwei Teams verlassen. Weniger Spiele heißt weniger Möglichkeiten schlechte Spiele auszubügeln wie beispielsweise im letzten Jahr. 2017 heisst es volle Pulle von Anfang an. Zuzutrauen ist uns ja leider oder gottseidank alles, das wissen wir aus der Vergangenheit. Die Energie die wir in der Liga durch weniger Spiele sparen, dürfen wir im BPV-Pokal wieder investieren. Wir melden für 2017 eine Mannschaft an und hoffen auf attraktive Gegner und mehr als eine Spielrunde.
Der erste Spieltag der BZOL steigt am Samstag, den 8. April in Ingolstadt auf dem Bouleplatz hinter dem Sozialen Rathaus. Der zweite Ligaspieltag steht mit dem 13. Mai auch schon fest. Spielort wird der Tänzelfestplatz in Kaufbeuren sein.

* Berichtigung: Nicht der Meister 2016 der BZL Süd MKWU 7 und auch nicht der Tabellenzweite BF Vaterstetten 2 haben für die BZOL 2017 gemeldet sondern der Tabellendritte BC Germering 1.

 
 

DPV Jahresrückblick Leistungssport International

Wen es interessiert, der kann sich hier das neueste "Petanque kompakt" des DPV herunterladen. http://deutscher-petanque-verband.de/petanque-kompakt-jahresrueckblick-2016/ Die Ausgabe 1/2017 bringt einen Überblick über die Erfolge und Misserfolge unserer Auswahlmannschaften bei den großen internationalen Vergleichen im vergangenen Jahr.
 
 

Das neue Petanque Reglement steht zum Download bereit

Am 21. Januar 2017 hat das Präsidium des Deutschen Petanque Verbandes die deutschsprachige Fassung des internationalen Regelwerks der F.I.P.J.P. genehmigt und in Kraft gesetzt. Das neue Regelwerk steht nun auf der Website des DPV zum Download bereit. Der Verband legt uns das Studium der neuen Bestimmungen dringend ans Herz. Unser Bayerischer Verband macht es uns ganz leicht und präsentiert die Neuigkeiten im Reglement sogar farbig markiert. Dann schau ma moi.

 
 

Alles was Rang und Namen hat

Zum Jahreswechsel lohnt mal wieder ein Blick in die Ranglisten des BPV. https://onedrive.live.com/view.aspx?resid=7722C1B5D5EED8E5!112&app=Excel&authkey=!AEPDRz-iNYaG43w Ist da jetzt unser PC Neuburg auch vertreten? Ja, aber man muß schon suchen. In der Vereinsrangliste taucht unser Name an 45. Stelle auf mit einem Gesamtergebnis von 4 Punkten. Aber wir sind nicht Letzter, es gibt noch Vereine die etwas weniger Punkte eingespielt haben. Wie die 4 Punkte zustande kommen erkennt man in der Einzelrangliste. Dagmar und Reinhold halten mit jeweils 2 Punkten als einzige Neuburger die PCN Fahne hoch. Da trösten wir uns mit der Weisheit, daß wahre Größe sowieso nur im Verborgenen blüht. Klassenbeste bei den Clubs sind der PCNC aus der Noris mit 1444 Pkt vor der MKWU 1301 Pkt und den Schweinfurter Kugellegern 1201 Pkt. Unser Nachbarclub PCI rangiert auf Rang 20 mit 124 Pkt. Die Einzeliste krönen Albin Raux, PCNC 234 P vor Sigi Ress PCNC 209 P und Andi Kreile aus Schweinfurt mit 205 P. Bester Ingolstädter ist Axel Heine mit 34 Punkten. Zu guter Letzt ein Blick über den Tellerrand. Aus Neuburger Sicht garnicht schlecht, Sophie Krämer rangiert in der Einzelrangliste des Norddeutschen Verbands mit respektablen 77 Punkten auf einem 167. Platz unter 471 gelisteten Spielern. http://petanque-nord.de/sport/ranglisten/nordrangliste/

 
 

Boule Britannia

StateLibQld_1_102867_Lawn_bowls_at_Mowbray_Park_Bowls_Club_East_Brisbane_ca._1925Ganz in weiß vor einem Bowls Clubhaus. Mowbray Park Bowls Club, East Brisbane,1925. Foto wikimedia commons

Haftet unserem Boulespiel Petanque eher der Geruch des Proletensports an, so gibt sich die britische Variante Bowls oder Lawn Bowls etwas nobler und geschichtsbewusster. Die Etikette ist streng, sind doch die Angelsachsen für ihre Disziplin berühmt. Siehe Joining ;-) http://www.valebowlingclub.co.uk/bowling_green_etiquette.htm Bevor Sir Francis Drake der spanischen Armanda anno 1588 das Fürchten lehrte, soll er vorher noch eine Partie Bowls zu Ende gespielt haben, sagt man. https://de.wikipedia.org/wiki/Bowls Der Untergrund, Green, Rink oder Mat genannt, ist drinnen wie draussen topfeben, um die fünf Meter breit und bis zu 40 Meter lang und sehr gepflegt. Mancher Bowlsground ist einem Golfclubgelände nicht unähnlich. Die seitlich abgeflachten Kugeln rollt der Bowler in einer eleganten Kurve an die Sau, hier Kitty oder Jack genannt. Was beim Petanque streng verboten ist, bestellt der Bowler ganz offiziell, nämlich Gewichte nach Gusto in der Kugel. Damit werden erst die schönen Kurven möglich. Singles-, Doubles-, Triples und Fours-Games stehen auf dem Programm, wobei pro Spieler in der Regel 4 Kugeln, manchmal aber auch weniger möglich sind. Ein End ist zu Ende, wenn alle Spieler abwechselnd ihre Kugeln gerollt haben. Wieviel Ends (unseren Aufnahmen entspechend) in einem Match gespielt werden handhabt man unterschiedlich. Im Single ist nach 21 Schuss Schluss, in den Teamwettbewerben nach 21 bis 25 Ends. Variationen sind möglich.

Die Preise für das Sportgerät bewegen sich in einem ähnlichen Bereich wie beim Petanque. Wobei die Auswahl an Kugeln weitaus größer ist, denn für jeden Kurvenverlauf gibts die passende Kugel und wer einen rosa Teddybären auf seiner Kugel haben will kriegt den auch. Ein Link zu einem britischen Bowlsausstatter zeigt alles was sich der anglophone Bowler wünscht. http://www.bowlsworld.co.uk/

Die Spiele dauern manchmal sehr lang, 3 Stunden sind keine Seltenheit. Wie es genau geht, zeigen die Matches von der Bowls world championship in Christchurch NZL https://www.youtube.com/results?search_query=bowls+world+championship+2016+new+zealand

Youtube bietet eine Fülle von Matches, in- wie outdoor und es ist immer wieder beeindruckend, wie die Cracks mit manchmal etwas sperrigen Beinbewegungen beim Abwurf ihr Spielgerät in sanftem Bogen an die Sau, pardon Jack, legen.

 
 

Traubewirt Luggi hört auf

Manch einer von uns Boulern hätte seinem Sport am Karlsplatz wohl entsagen müssen oder vielleicht noch schlimmer, seine Bouleleidenschaft mit nassen Hosen bezahlt, wäre nicht immer unser kulanter Nothelfer Luggi gewesen, der, wenn es nottat, auch außerhalb seiner Öffnungszeiten immer eine offene Klotür für uns Bouler hatte. Ohne die Traube wahrscheinlich kein Boule am Karlsplatz, denn ohne diese Einrichtung und Luggis Hilfsbereitschaft in vielen Notlagen, wäre der Karlsplatz eine unwirtliche lebensfeindliche Kieswüstenei. Die Traube und Ihr Wirt machen den Unterschied, denn wo gibt es denn das noch, daß Dir die Bedienung beim Spiel einen Schoppen serviert. Ab dem 2. Januar veranstaltet der scheidende Traubewirt laut NR nun so einen Art „SALE“. Tage des offenen Fasses, alles muss raus. Wer will, erweist Luggi mit ein paar Schoppen oder Halben noch seine Reverenz. Nach Heiligdreikönig nimmt der Wirt den Hut. Die Traube ist dann für zwei Monate zu. Wir PCN-Bouler sagen Servus, Chapeau und Merci.

 
 

Unterhaltung für den Boulesüchtigen

RDV_AFFICHE_PETANQUE_DEF_A4Unter dem Suchstichwort Petanque : Trophée des villes 2016 gibt es auf Youtoube die Video-Aufzeichnungen eines Mannschaftsturniers, das regelmäßig im November, diesmal in Valence d’Agen u.a. auf gepflegtem Hallenboden stattfindet. http://www.tropheedesvilles.fr/ 32 Equipen aus ganz Frankreich kämpfen innerhalb von 3 Tagen um den Titel.
Die Mehrzahl der etablierten Klassespieler wie Philipson, Loy, Suchaud, Quintais oder Le Boursicaud ist am Start. Aber auch die nachrückende Garde um Verzeaux und Molinas zeigt sich. Gespielt werden Doublette, Triplette und Tir de Précision, Modus ist das KO-System. Die gespielten Partien sind meist hochklassig und unterhaltsam, die passende Unterhaltung für die faulen Tage zwischen den Jahren und Abschauen lässt sich Einiges.
Wenn Ihr den oberen fettgedruckten orangefarbenen Begriff in die Youtube-Suchmaske einkopiert, wird eine große Auswahl an Spielen eingeblendet. Viel Vergnügen. Hier ein Doublette zwischen Arcachon und Lyon https://www.youtube.com/watch?v=lNArn_r34eU

 
 

Frostboulen an Silvester

Trotz niedrigster Temperaturen fanden sich immerhin 5 Unentwegte aus Ingolstadt und Neuburg zum allerletzten Turnier des Jahres am Neuburger Karlsplatz. Beim wahrscheinlich kleinsten Silvesterturnier der Saison waren 3 Runden Supermêlée das Maximum, dann forderten Kälte und Dunkelheit unbarmherzig ihren Tribut. Da halfen auch heißer Glühwein und elektrische Taschenwärmer nicht mehr. Mit 3 Siegen holte sich PCN-Neumitglied Marion nicht nur klamme Finger sondern den unangefochtenen Gesamtsieg. Erika, Willi, Klaus und Roland blieben die Ehrenplätze und der Spaß an der Freud.

 
 

Videos von den Halbfinals der WM in Madagaskar

Videos von der WM in Madagaskar in guter Bildqualität, aufgezeichnet vom französischen Sportsender L'Equipe nun auf Youtube:

Finale Madagaskar gegen Benin:


1.Halbfinale Madagaskar gegen Belgien:



2. Halbfinale Frankreich gegen Benin:



 
 

Konzentrationsschwäche auf höchstem Niveau

Einen interessanten Verlauf nahm das Finale des Präzisionsschiessens bei der WM in Madagaskar. Während der Favorit Bruno Le Boursicaud solide begann und mit einer guten Leistung die ersten drei Ateliers absolvierte und klar auf der Gewinnerstrasse lag, lief es bei seinem Konkurrenten Sok Chan Mean aus Kambodscha zäh. Aber dann riß bei Le Boursicaud der Konzentrationsfaden und es folgten nur noch Fahrkarten, und das von einem Weltklassespieler, der noch in der ersten Runde des WM-Turniers beim Atelier 5, dem "Schweindlschuss" mit 20 Punkten das Maximum erzielte. Dem Kambodschaner war's recht und er zog mit 13 Zählern im letzten Atelier noch am hohen Favoriten vorbei. Weltklassemann Diego Rizzi aus Italien, war im Halbfinale mit kläglichen 30 Punkten gescheitert, obwohl er im Viertelfinale noch den Bestwert bei dieser WM mit 56 Punkten erzielt hatte. Das Video des TaT-Finales:
Das Video ist im Moment leider nicht mehr auffindbar. Wer den Clip findet - schicke uns gerne den Link!

 
 

Harte Strafe für gezinkte Boulekugel

Das Verbandsgericht des DPV hat den Ü55 Spieler Klaus Mohr bis 31.08.2021 für knapp 5 Jahre gesperrt und von der Teilnahme an offiziellen Wettbewerben ausgeschlossen. Außerdem wurde er für immer aus allen Verbands-Kadern verbannt. Klaus Mohr wurde nachgewiesen, bei der Ü55 Europameisterschaft in Monaco mit mindestens einer manipulierten Kugel gespielt zu haben. Der Spieler gab die Verfehlung zu, bestreitet aber, die Kugel selbst manipuliert zu haben. Ein Widerspruch gegen das Urteil ist nicht möglich. Eine harte Strafe, auch vor dem Hintergrund, daß in anderen Sportarten Betrüger mit 1 bis 2 Jahren Sperre davonkommen oder brutale Treter im Fußball gerade mal für ein paar Spiele aussetzen müssen. Bemerkenswert, daß in einer Sportart wie der unsrigen, in der die Regeltreuen gerne als ewige Nörgler und Querulanten, oder als notorische Spaßverderber diskriminiert werden, ein so hoher moralischer Standard gesetzt wird. "Is doch nur Spaß" reklamieren die zahlreichen Regelunkundigen, Regelübertreter und Ignoranten gerne bei uns und machen ihre eigenen Regeln. Für Klaus Mohr hat sich der Spaß aufgehört. http://deutscher-petanque-verband.de/verbandsgerichtsurteil/

 
 

Gute Unterhaltung: Der Jahresrückblick 2016 des BPV

Ein Muss für den interessierten Bouler. Das ganze Boulejahr aus bayerischer Sicht, der Jahresrückblick 2016 von Uwe Büttner. Noch besser, übersichtlicher und unterhaltlicher als letztes Jahr. Chapeau! Der Link auf die BPV-Seite: http://www.petanque-bayern.de/news-list.html
 
 

Klamme Finger II - Kohle, Benzin oder Strom

Eiszapfen_4Klamme Finger müssen nicht mehr sein, es gibt eine ganze Reihe unterschiedlicher Hand- und Taschenöfen, die uns die Wurfhand geschmeidig halten. Das Internet ist voll davon. Mit welcher Technik der Winterbouler seine Finger erwärmt, verrät sich zumindest in 2 Fällen durch die olfaktorische Aura.

Jene Bouler mit der dezenten Lagerfeuernote schüren mit flachen Kohlestäbchen im filzummantelten altbekannten Taschenofen. Die Feststellung, Dir brennt wohl der Kittel, ist dann weniger despektierlich, sondern den deutlichen Betriebsabgasen geschuldet. Für € 10.- ist das Produkt schon zu haben, inklusive 12 Kohlestäbchen. Die Heizstäbe lassen sich gut anzünden und glühen ca fünf bis sechs Stunden. An beiden Enden entzündet - mehr Hitze, aber deutlich kürzere Brennzeit. Die erzeugte Wärme ist ordentlich, aber auch verbrannte Finger sind möglich. Die gute Winterjacke müffelt daheim an der Garderobe weiter.

Das Aroma "brennende Chemiefabrik" deutet auf einen Handwärmer mit Benzinantrieb hin. Das Befüllen mit dem Brennstoff kann zum Gefummel und Gesabber werden und das Anzünden zur Glücksache. Mal brennt er an, mal verbrennt man sich die Finger. Je nach Hersteller und Brennerform heizt er sich auf wie ein Hochofen oder er bleibt kalt. 0 bis über 6 Stunden Heizdauer sind drin. Kosten inklusive Benzin auch hier ab 10.- Euro. Auch hier hängen sich die Abgase in den Klamotten fest.

Eine geruchsneutral Alternative das Gelkissen, für 50 Cent zu haben, aber innerhalb einer dreiviertel Stunde hat es sich ausgewärmt. Für ein paar Partien bei Minusgraden eigentlich ungeeignet. Wer was riechen will muss das Teil aufschneiden, der Inhalt wird von der Kartoffelchipsindustrie für die Geschmacksrichtung Salz Essig verwendet.
 
Olfaktorisch ebenfalls unauffällig der  elektronisch/elektrische Handwärmer. Äußerlich mal eleganter Handschmeichler, mal sperriger Kloben. Bis zu 5 Stunden ununterbrochene Heizdauer sind bei den Hightechboliden möglich, unterschiedliche Heizstufen bis ca. 50 Grad Celsius einstellbar. Aufladezeit zwischen 1 und 6 Stunden an der Steckdose oder aber dem USB-Anschluß des Computers. Die Preisspanne reicht von 10 bis 60 Euro, wobei Zweitfunktionen wie Akku fürs Handy oder Taschenlampe möglich sind. Vorteil des Elektronischen, er lässt sich je nach Bedarf problemlos ein- und ausschalten und die gute Daunenjacke riecht garantiert nicht und ist auch noch in besserer Gesellschaft tragbar.

Ein Tiroler vergleicht Gel und Kohle https://www.youtube.com/watch?v=90oAnVV9XV8 Ein Waldläufer motzt über einen Benzinerofen https://www.youtube.com/watch?v=nNh9eSS22FQ Ein elektrischer Handwärmer wird vorgestellt https://www.youtube.com/watch?v=fZpGaavFKlY

 
 

Klamme Finger - wie funktioniert eigentlich ein Gel-Handwärmer?

Es ist mal wieder soweit, die Zeit der klammen Finger und gefühllosen Hände ist angebrochen. Der Freiluftbouler kämpft derzeit mehr mit der Außentemperatur als mit seinem Spielgegner. Da erinnert man sich gern wieder der alten Gelkissen mit dem "Blechla". Ob die dieses Jahr noch funktionieren? Was ist da überhaupt drin, sind die umweltschädlich oder harmlos? Hier zwei Links die einige Fragen beantworten. https://www.wissenschaft-im-dialog.de/projekte/wieso/artikel/beitrag/wie-funktioniert-ein-handwaermer-der-mit-gel-gefuellt-ist/ und https://de.wikipedia.org/wiki/Latentw%C3%A4rmespeicher

 
 

Enttäuschende WM, Triplette Aus im Achtelfinale des B-Turniers

Nach dem Stress der chaotischen Anreise, konnte das deutsche Team leider nicht reüssieren. Ralph Gharany, der am Freitag direkt aus dem Flieger raus in den Wettkampf des Präzisionsschiessens hetzte verpasste mit  31 Punkten einen Platz in der Zwischenrunde um einen läppischen Punkt und ist ausgeschieden. Das deutsche Triplette hatte 5 Begegnungen nach Schweizer System zu absolvieren. Nach einem erfreulichen 13:7 gegen die Slovakei setzte es drei Niederlagen hintereinander. 0:13! gegen die Schweiz, 3:13 gegen Malaisia und besonders schmerzhaft ein 6:13 gegen die Niederlande. Ein abschließender Sieg gegen Taipeh mit 13:7 nützte auch nichts mehr. Mit 2 Siegen und 35:53 Punkten rangiert die deutsche Equipe auf einem enttäuschenden 34.Platz und darf im B-Turnier, Coupe de nations genannt weiter machen. Ein fünfundzwanzigster Platz ist noch drin. Ganz vorne rangieren die Elfenbeinküste mit 5/65:38, Italien 5/60:36 und Senegal 4/58:42. Topfavorit Frankreich liegt auf Platz 5.

Deutschland gewinnt im Nationen Cup (B-Turnier) seine beiden Partien in der Poulerunde mit 13:6 gegen Lettland und 7:6 gegen Polen. Im Achtelfinale dann das Aus gegen Japan mit 6:7. Das bedeutet am Ende einen geteilten 33. Platz. Da hat man sich mehr versprochen. Das B-Turnier gewinnt Tahiti gegen Kanada mit 13:9 und belegt damit Platz 25.

Im Titelkampf gewinnt Madagaskar mit 13:5 gegen Benin, Frankreich und Belgien bleibt der geteilte 3 Rang. Im Tir de prècision schlägt der Kambodschaner Sok Chan Mean den Franzosen Bruno Le Boursicaud mit mit 36:29 und wird Weltmeister, den dritten Platz teilen sich der Thailänder Sangkaew und der Italiener Rizzi.

http://deutscher-petanque-verband.de/wm-madagaskar-2016-tag-4/

 
 

Schräges aus Neuburgs Partnerstadt Sète - Die Quadratur der Kugel

1382267_590_obj9257442-1_667x333Kubik-Boule, Foto Midilibre online

Ein Carreau mit einer quadratischen Würfel ist wirklich keine leichte Angelegenheit, vor allem wenn es in aller Hergottsfrüh um halb neun schon klappen soll. Seit 2008 Claude Combos die schräge Idee hatte mit Metallwürfeln aus Altmetall (sorgfältig geschweisst von Alain Mauren) in den Straßen unserer französischen Partnerstadt Sète Boule zu spielen, hat er viele Nachahmer gefunden. Dieses Jahr traten 252 carréistes zum Turnier auf den Gassen und Stufen unterhalb der Eglise decanale Saint Louis an. Das Endspiel bestritten vor dem Rathaus zwei routinierte Mannschaften. „Le beaux rivages“ triumphierte letztendlich mit 18 zu 14 über die Equipe „Biscot Thau“. Die spinnen die Franzosen. http://www.midilibre.fr/2016/08/21/la-boule-carree-rameute,1382267.php  

 
 

"Boule aérobique"

www.sport-boules.frDa geht ordentlich was ab, beim rasanten Boule Lyonnaise. Foto http://www.sport-boules.fr

Wer glaubt Petanque wäre ein Sport, dem sei dieses Video empfohlen?
https://www.youtube.com/watch?v=Fco6JLfQF2Y

Boule Lyonnaise auch Jeu National genannt, ist der Stammvater unseres behäbigen Petanque-Spiels. https://de.wikipedia.org/wiki/Boule_Lyonnaise Der Betrachter staunt über die Ausdauerleistung und die Präzision der Lyonnisten beispielsweise beim dynamischen Tir progressif. Fünf Minuten ununterbrochen hin und her flitzen und dabei teilweise über 50 Kugeln werfen bei einer Trefferquote von 90 Prozent, das ist phänomenal. Da trifft die ebenfalls übliche Bezeichnung Sport-Boule ziemlich genau zu und es kommt sich unsereins wie ein Stehgeiger vor. Zwischen 900 und 1400 Gramm wiegen die Sportgeräte bei einem Durchmesser von 90 bis 110 Millimetern. Das Schweindl misst zwischen 35 und 37 mm. Mit 27,5 Metern Länge stehen den Sportboulern reichlich bemessene Plätze zur Verfügung. Als Formationen sind Simple, Double, Triplette und Quadrette möglich in den Disziplinen Tir progressif, Tir rapide en double, Tir de precision und dem Legespiel bis 13 Punkte. Wer das obige über dreistündige Video vom Finale der französischen Clubmeisterschaft 2016 angeschaut hat, kennt sich aus und ist fast schon Experte. https://de.wikipedia.org/wiki/Boule-Spiel 

 
 

Videoclip zur Petanque Weltmeisterschaft in Madagaskar

serveimage-2

Adansonia grandidieri - der Affenbrotbaum, ziert als Wahrzeichen Madagaskars das offizielle Logo der Petanque-Weltmeisterschaft.

Vom 1. bis 4. Dezember findet in der madegassischen Hauptstadt Antananarivo unter tropischer Sonne die Petanque-Weltmeisterschaft für Triplettes und Tir de précision der Männer statt.
Ein echter Höhepunkt im Sportkalender Madagaskars. http://cmpm2016.org/. Der verantwortliche Verband bewirbt das Ereignis mit jungen Leuten, Tanz und fröhlicher rythmischer Musik. Da fragt sich wohl mancher, ob die den selben Sport meinen, der hierzulande häufig von ältlichen, etwas hüftsteifen und zuweilen verbiesterten Herren praktiziert wird ;-) Hier gehts zum Videoclip auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=mC1Smf-gg_c&feature=youtu.be


 
 

EM Tête à tête - Gharany von der MKWU holt Bronze

img581f76f4f1670Das Podium mit einem stolzen Raphael Gharany. Foto Jac Verheul "jacpetanque"  http://www.boulistenaute.com/actualite-0-19023

Bei der Europameisterschaft im Tête à tête in Halmstad/Schweden ist der deutsche Vertreter Raphael Gharany von der Münchener Kugelwurfunion bis ins Halbfinale vorgedrungen und dort leider gegen den diesjährigen zweifachen französischen Meister https://www.youtube.com/watch?v=n7a1z9sBE1g Henry Lacroix, einem Superstar der Petanqueszene https://fr.wikipedia.org/wiki/Henri_Lacroix mit 7 zu 13 ausgeschieden. Das bedeutete den geteilten dritten Platz und die Bronzemedaille für den jungen Münchener. Gratulation für diese Leistung. Europameister wurde eben jener Henri Lacroix durch einen 13 zu 4 Sieg im Finale gegen den Schweizer Patrick Emile. Raphael ist zwar Deutscher Meister aber nicht im Tête à tête sondern im Präzisionsschiessen. Der amtierende Deutsche Meister im Single, Daniel Orth, gegen den Raphael bei der Deutschen Meisterschaft im Endspiel noch mit 1 zu 13 unterlegen war, wurde vom Deutschen Verband für die EM nicht nominiert. Indra Waldbüßer vom BC Stuttgart schied in der Damenkonkurrenz nach einer Super-Vorrunde mit Niederlagen gegen Ukraine und Israel in der Poulerunde aus. Raphael Gharany ist im übrigen auch für die WM in Antananarivo/Madagaskar vom 1. bis 4. Dezember zusammen mit Sönke Backens, Pascal Keller und Moritz Rosik nominiert. http://deutscher-petanque-verband.de/europameisterschaft-2016-tete-a-tete-in-halmstadschweden
 
 

Verjüngungskur

IMG_2338_fur_blog

In den letzten Monaten hat sich der Anblick des Karlsplatzes radikal gewandelt. Die knorrigen alten Linden sind fast vollständig verschwunden und durch junge Stecken aus der Baumschule ersetzt worden. Die Verantwortlichen werden ihre Gründe für diesen Kahlschlag gehabt haben, verloren gegangen sind jedenfalls Ästhetik und Atmosphäre des Platzes. Wir vom Petanque Club Neuburg haben mit den alten Bäumen langjährige Freunde verloren, Trost für die Augen, Schattenspender im Sommer und Unterstand bei miesem Wetter. Was sie bedeutet haben bemerken wir jetzt, nachdem sie weg sind. Es ist zu vermuten, daß Kostengründe für das Massaker stehen, die Baumsenioren verlangten wohl zuviel Pflege. Aber was beklagen wir uns, wir sind im Rahmen der Fällaktionen wieder reichlich mit frischem Kies verwöhnt worden. Das Bild unten stammt von Winfried Rein und ist vom 17. November 2006. 10 Jahre, was für ein Unterschied!

DSC_0051_Karlsplatz_fur_blog

 
 

Regensburg steigt auf - jetzt zwei bayerische Teams in der BL

Im vierten Anlauf schafft es der BC Ratisbonne Regensburg endlich in die Petanque-Bundesliga aufzusteigen. Mit 4:1 stehen die Regensburger nach Abschluss der Aufstiegsrunde DPB 2017 punktgleich mit dem Sieger Düsseldorf sur place auf Platz zwei der Abschlusstabelle vor dem BC Herxheim aus der Pfalz, ebenfalls 4:1. Damit spielen nach zuletzt 2012 (München und Schweinfurt) wieder 2 Mannschaften aus Bayern in der höchsten deutschen Petanqueliga. Herzlichen Glückwunsch. http://www.petanque-bayern.de/news-details/items/regensburg-spielt-in-der-bundesliga-235.html

ABC Hamburg mit Sophie Krämer erreicht mit 3:2 Spielen Platz 5 und verpasst den Aufstieg knapp. http://deutscher-petanque-verband.de/dpb-aufstiegsrunde-gersweiler/

 
 

Die Sau präzise werfen!

Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 


Der 'Backspin-Sauwurf': Ein Tipp von Bouletrainer Sönke Backens :-)
 
 

Bundesligaaufstiegsrunde 2016 - mit Neuburger Beteiligung ;-)

Dieses Wochenende am 29. und 30. Oktober kämpfen in der Boulehalle von Saarbrücken-Gersweiler die Meister der 10 deutschen Landesverbände um den Aufstieg in die Bundesliga, wo seit einigen Jahren die Kugelwurfunion aus München eine prominente Rolle spielt. Die bayerischen Farben vertritt wie schon 2012, 2013 und im Vorjahr der BC Ratisbonne Regensburg. Als stärkste Spieler gelten Alexander Bauer, Christoph Probst und Dario Hertle. Wenn man den Experten glauben darf, haben die Bouler aus der Weltkulturerbe-Stadt in diesem Jahr eine reelle Chance auf den Aufstieg. Letztes Jahr wurde der Aufstieg äußerst knapp verpasst. http://www.petanque-bayern.de/news-details/items/aufstiegsrunde-zur-deutschen-petanque-bundesliga-2017.html Aufstiegsfavoriten? Das Feld der Aspiranten scheint ausgeglichen, die Mannschaften von Düsseldorf sur place, einem alten Bundesligabekannten und Edingen-Neckarshausen werden als stark eingeschätzt.

Ganz erfreulich, mit Sophie Krämer ist dieses Jahr auch eine Neuburgerin dabei. Sophie lebt aus beruflichen Gründen in Hamburg und startet für den Altonaer Boule Club. http://www.altonaerbc.de/Die Hanseaten gewannen 2016 ohne Punktverlust die höchste Liga des LV Nord. Vielleicht packen Sie den Aufstieg, es wäre schön, wenn im kommenden Jahr auch Neuburg ein klein wenig in der Bundesliga mitspielen könnte. Drücken wir Sophie die Daumen. http://deutscher-petanque-verband.de/dpb-aufstiegsrunde-gersweiler/

 
 

Boulekugeln manipulieren? So geht's!

14729248_1308376672507258_6234233527874989355_nCorpus delicti. Die aufgesägte Kugel mit Inhalt, Foto CEP und www.educnaute.com

Die Kugelmanipulation bei der Ü55 Europameisterschaft in Monaco schlägt in der deutschen und europäischen Bouleszene erhebliche Wellen. Neben der moralischen Frage erörtert der interessierte Laie auch den technischen Hintergrund. Fast jeder kennt die rückschlagfreien Ausbeulhämmer aus Nylon, deren Schlagköpfe mit schwergewichtigem  Schüttgut, wie etwa Sand oder Schrot gefüllt sind. Diese Füllung eliminiert einen Rückprall, neudeutsch Rebound vollständig.

Einen ähnlichen Effekt versucht ein Kugelmanipulateur zu erreichen. Gelungen ist dies scheinbar einem Mitglied der deutschen Ü55 Mannschaft bei der Europameisterschaft in Monaco. Besagter Spieler pflegt wie man in der Aufzeichnung des Spiels gegen Österreich https://www.youtube.com/watch?v=riZL6Pabab8&index=2&list=PL75IJXPQGniYeWwhPMSJOapWXMfXeDodL (z.B. Minute 8:46) mitverfolgen kann, als Leger den ausgeprägten Portee-Wurf, "plomber" oder "Bogenlampe" genannt, bei dem die Kugel wie ein nasser Sack aufprallt und kaum einen Mucks mehr macht.  Um die Kugel derart gefügig zu machen wird sie aufgebohrt, mit Quecksilber und gegen das verräterische Klatschgeräusch mit Bauwolle/Watte gefüllt und anschließend wieder verschlossen. Zum Schluß wird noch fein geschliffen, fertig. Folge der Manipulation ist ein minimierter Rückprall und als Nebeneffekte ein verzögertes Rollverhalten aber leider auch das unliebsame unrunde rollen, eiern genannt.

Den Schiedsrichtern ist der seltsame Lauf dieser Kugeln aufgefallen und sie schritten zur Prüfung mittels "Boulehonnete", einer extrem flachen Schüssel, mit der Rollverhalten und Gleichlauf einer Kugel geprüft werden können. http://www.educnaute-infos.com/article-tout-sur-les-boules-farcies-truquees-etc-les-moyens-de-controles-et-le-commentaire-d-un-licen-121808465.html Eine weitere Prüfmöglichkeit stellt eine Art Doppelpendel dar, in dem die Rückprallfähigkeit der Kugeln getestet wird. http://www.educnaute-infos.com/article-controle-des-boules-le-balancier-111590853.html. Dritte Prüfmöglichkeit ist eine einfache Waage, denn durch die Füllung wird die Kugel schwerer und die eingeprägte Gewichtsangabe stimmt mit dem tatsächlichen Gewicht nicht mehr überein. Eine private Überprüfung bei 5 verschiedenartigen Kugelsätzen hat im Übrigen ergeben, daß das die eingeprägte Gewichtsangabe nur in Ausnahmefällen dem tatsächlichen Gewicht entspricht. Die TON'R kommt mit +-0, +-0, -1 dem Ideal nahe. JB und Obut sowie Integrale nehmen's nicht so genau und bleiben mit bis zu 13 Gramm erheblich unter der Angabe. Die Integrale-Kugeln aus gegossener Bronze (-12 Gramm) besitzen außerdem schon zwei Bohrlöcher samt leicht abgedeckter Verschlussschrauben. Wenn das mal keine Einladung ist. Wenn nun alle Indizien für einen Unterschleif sprechen, flext der Prüfer die Kugel auf oder bohrt sie großkalibrig an um an den Beweis zu kommen.

Nachträge: Stellungnahme des schwedischen Spielers Thomas Callderyd im Sportteil von Aftonbladet. Die schwedische Mannschaft trat im Viertelfinale gegen Deutschland an und verlor. http://www.aftonbladet.se/sportbladet/article23764923.ab Erklärung des beschuldigten Spielers Klaus Mohr zu den Vorgängen auf seiner eigenen website http://www.petanque-in-der-provence.de/aktuelles/

 
 

+50 EM Monaco - Brillanter Beweis deutschen Erfindungsreichtums

WP_20161018_13_05_28_ProDie deutsche Equipe bei der +55-Europameisterschaft. Foto DPV

Nach den elektronischen Meisterleistungen auf dem Gebiet der Motorsteuerung bei VW und Audi, die weltweit Beachtung fanden, nun ein weiteres technologisches Glanzstück deutschen Erfindergeistes. Und das ausgerechnet in unserem geliebten Boulesport.

Bei der 55+ Petanque-Europameisterschaft in Monaco glänzte ein Spieler der deutschen Mannschaft mit Hochtechnologie der Extraklasse. Seine Kugeln spotteten im Halbfinalspiel der EM scheinbar allen Gesetzen der Physik, sodaß die Schiedsrichter seine Kugeln prüften. Dabei konnte eine sinnreiche Füllung aus Quecksilber und Baumwolle festgestellt werden. Die humor- und technikfeindlichen Veranstalter honorierten diese bahnbrechende Innovation leider nicht. Im Gegenteil, der deutsche Technikvirtuose wurde schnöde disqualifiziert und mit ihm die ganze Mannschaft. Dem mit der Ehrennadel des Deutschen Petanqueverbandes ausgezeichneten mehrfachen Deutschen Meister aus der Faschingshochburg Köln steht nun vermutlich eine glänzende Karierre in der deutschen Automobilindustrie offen. Kölle alaaf. Näheres unter http://deutscher-petanque-verband.de/stellungsnahme-des-praesidenten-zu-fall-mohr/

 
 

Ganz schön gnapp: Glücklicher Gustav gewinnt gerade so!

LowRes-3523

Gold für Gustav: Pokalbastler Jean-Marie (l.) und Exmeister Willi (m.) übergeben die Trophäe dem Vereinsmeister

Mit sieben Teilnehmern überschaubar besetzt fand am Samstag, 8. Okt. unsere PCN-Vereinsmeisterschaft 2016, traditionell auf dem Karlsplatz, statt. Eins vorweg, die dreijährige Williherrschaft ist zu Ende. Wir freuen uns über einen neuen Vereinsmeister, der seinem Namensvetter aus Entenhausen alle Ehre macht. Mit einem einzigen Punkt Vorsprung gewinnt Gustav glücklich aber trotzdem verdient den Titel im Tete-a-tete vor einem bis zuletzt hoffenden Reinhold. Wie es das Schicksal will, hatte es ausgerechnet Anton im allerletzen Spiel der Meisterschaft gegen Gustav in der Hand, seinem Senior zur Titelgewinn zu verhelfen. Lange sah es nach einer erfolgreichen Schützenhilfe aus, denn Gustav lag schon 2 zu 8 zurück. Der alte Fuchs zog seinen Hals aber dann doch noch aus der Schlinge. Verlor zwar gegen Anton 12:13, das bedeutete in der Endabrechnung aber genau den entscheidenden Punkt Vorsprung vor dem in der letzten Runde zum Zuschauen verurteilten und gefühlsmäßig wechselgebadeten Reinhold. Es war dieses Jahr die knappste Meisterschaft aller Zeiten. Vorne schlossen vier! Kontrahenten mit vier zu zwei Siegen ab, nur durch die geringere Trefferzahl getrennt. Bei einigermaßen erträglichen Wetterbedingungen konnte gegen 16 Uhr Vizevorstand Jean-Marie den von ihm selbst geschaffenen brandneuen hyperrealistischen Meisterpokal überreichen.

Das Siegertreppchen: 1. Gustav 4:2, +20, 2. Reinhold 4:2, +19, 3. Willi 4:2, +6, 4. Karl K. 4:2 +3. Auf die nächste Meisterschaft hoffen 5. Wilfried 2:4, +-0, 6. Anton 2:4, -18 und 7. Roland 1:5 -30. Unser Dank gilt Willi für die digital und analog geführte Turnierleitung und Wilfried für seine Verpflegung mit köstlichen exotisch gewürzten "Pralines d'agneau" :-)

Die Story zum neuen Pokal:  

LowRes-3472   LowRes-3475 

Alles in Handarbeit: Jean-Marie demonstriert, welche Hand Modell hielt. 

Jean-Marie Albrecht (2. Vorstand) berichtet über die Herstellung des Vereinspokals:

"Dieter Moosheimer spendiert unserem Petanque-Club einen Vereinspokal. Das war die Aussage. Was sollte es sein, wie sollte er ausschauen? Kaufen oder erstellen lassen. Habe mich bereit erklärt es zu tun, wenn ich etwas Einmaliges erschaffen darf. Für mich war schnell klar, nur die kugelführende Hand symbolisiert den Boule-Sport am intensivsten.  Zu dieser Symbiose gehört eigentlich nur noch die Aussage, wo wird gespielt. Besorgte mir eine kleine Handvoll Neuburger Karlsplatz, die im bernsteinfarbenen Kunstharz als Einschlüsse letztendlich den Untergrund, sprich Sockel, darstelltenl  War übrigens schwieriger zu erstellen, als die Plastik selbst. Schnellhärtender wasserfester Kunstgips etwas lackiert, fixiert und rechtzeitig fertig, um dieses Jahr 2016 erstmals als 1. Preis und Wanderpokal in unsere Annalen einzugehen."

LowRes-3526   LowRes-3531

WiderWillige Übergabe: Der frische Pokal wandert von Willi zu Gustav (r.).

 
 

Da schau her, Eching 3:2, Ingolstadt 4:1 besiegt, PCN hält die Liga

11_LowRes_20161001_Kaufbeuren_Boule_Ligaspiel-3428

Stimmung in Kaufbeuren: Max Lohr bejubelt die Freundschaft zwischen den Ingolstädter und den Neuburger Boulespielern.

Bei angenehmen Herbstwetter stand der letzte Spieltag der Bezirksoberliga Südbayern in Kaufbeuren an und die Aufgabenstellung für Karl S., Karl K. Dagmar, Anton, Willi, Wilfried, Gustav und Dieter M. war klar. Zwei Siege und der PCN sollte mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben. Der PCN begann bei guter Stimmung gegen Eching wie die Feuerwehr und entschied beide Tripletten für sich. Die Echinger hielten bei den folgenden Doubletten verbissen dagegen, gewannen zweimal, sodaß die letzte Doublette mit Karl S. und Gustav den Ausschlag geben sollte. Die beiden behielten die Nerven und holten das Spiel mit 13:7 ganz souverän. In der Tabelle ging's nun mit 3:3 nach oben. Die zweite Partie gegen unseren Erzrivalen aus Ingolstadt begann ebenfalls sehr verheissungsvoll. Beide Tripletten gingen zu unseren Gunsten aus und mit drei Siegen in den noch folgenden Doubletten hätte es der PCN sogar noch aufs Stockerl geschafft und wäre Tabellendritter geworden. Nach großem Kampf gewann der PCN zwei Doubletten gegen die Schanzer und musste sich nur in der letzten Doublette geschlagen geben. PCN gegen PCI 2 4:1, die Revanche für die Vorjahrsniederlage schmeckte süss. Die Abschlusstabelle der BZOL Süd zeigt nun einen stolzen PCN auf einem respektablen vierten Rang. Ein Juliöh auf unsere wackere Kämpin und wackeren Kämpen für diese tolle Leistung. Der BSSV Kaufbeuren hat den Spieltag wie immer tadellos ausgerichtet und mit günstiger und guter Verpflegung brilliert. Genauere Informationen sowie Fotos über den Spieltag folgen. Die Abschlusstabelle mit Meister und Aufsteiger Kaufbeuren ist hier zu finden: http://www.petanque-bayern.de/suedbayern.html

 
 

PC Neuburg gegen PC Ingolstadt 18:17

anlässlich des 3. Spieltages der Bezirksoberliga steht wieder eine Begegnung unserer Mannschaft mit einem Ingolstädter Team an. Seit 2006 ist unser Verein am Ligabetrieb der Bayerischen Petanqueverbandes beteiligt und hat dabei 35 Begegnungen gegen Mannschaften unseres Ingolstädter Nachbarclubs ausgetragen. Die Begegnungen fanden in unterschiedlichen Ligen und und einmal im Südbayerischen Ligapokal statt. Dabei traten von Ingolstädter Seite max. drei Formationen in der gleichen Liga gegen uns an, während der PCN in 4 Spielzeiten mit zwei  Mannschaften gegen Schanzer Equipen spielte. Über die Jahre ergibt sich ein recht ausgeglichenes Bild, mit zwei Ausreissern, nämlich 2010 als 3 Ingolstädter und 2 Neuburger Formationen in der Kreisliga spielten und am Ende ein deutliches 9:3 Verhältnis für den PC Neuburg stand. 2011 im Jahr darauf haben sich unsere Nachbarn revanchiert und uns in Bezirks- und Kreisliga vier Niederlagen verpasst. Die letzte Begegnung im Jahr 2015 ging 1:4 verloren aber in der Addition aller Auseinandersetzungen hat der PC Neuburg mit 18 zu 17 immer noch die Nase knapp vorn. Das ist doch ein gutes Omen für den Spieltag am kommenden Samstag in Kaufbeuren. Nachtrag: das Ligaspiel in Kaufbeuren gegen unsere Freunde aus der Schanz ging diesmal 4:1 für den PCN aus, damit stellt der PCN insgesamt auf 19:17

 
 

Carreau extraordinaire

upload_IMG_2335

Schnödes Ende einer edlen Kugel. Meine "As de carreau" vom Hersteller Integrale hat mir ein carreau der besonderen Art beschert. Nach einem Volltreffer ist eine der Messingkugeln, sie werden angeblich gegossen, einfach aufgeplatzt. Auffallend ist die grieslige, einem Mürbteig nicht unähnliche Struktur der Bruchflächen, sowie die Verschlusschrauben an den Polen, die an die Zünderbohrung einer Handgranate erinnern. Meine Vorstellung Messingvollkugeln zu besitzen war ja komplett daneben, diese Boules sind eher dünnwandig wie Tischtennisbälle. Jetzt weiß ich wenigstens wie meine Kugeln innen aussehen, wer kann das noch von seinen Wurfgeräten behaupten.

 
 

Boule-Tipp von Sönke Backens

Oh je, waren wir schlecht, wir hätten locker 5 Punkte machen können und jetzt sind's nur 3 geworden. Ein lehrreiches Video von Sönke Backens zum Thema positiv denken. Hier ist der Link https://www.youtube.com/watch?v=Iu1qlq2awnI

 
 

Großer Boulesport beim Masters de Petanque 2016

In Frankreich läuft derzeit noch das Masters de Petanque, eine Turnierserie für Tripletten mit acht Etappen in den französischen Städten Beziers, Romans-sur-Isere, Illkirch-Graffenstädten, Oloron Sainte-Marie, Narbonne, Frejus, Dax und Istres. Superstars des Boulesports wie Dylan Rocher, Philippe Quintais, Henri Lacroix, Claudy Weibel, Diego Rizzi oder Carlos Rakotoarivelo geben sich die Ehre. Ein Spektakel in unserem Nachbarland. Die Spiele werden in Frankreich vom öffentlich rechtlichen Fernsehen live übertragen und sind Gesprächsthema beim boulebegeisterten frankophonen Publikum. Für uns in der deutschen Boulediaspora bleibt der Click auf Youtube. Viel Vergnügen.

 
 

BZOL 2. Ligaspieltag, der PCN bleibt auf Kurs Klassenerhalt

20160904_095657

Knapper geht's nicht. Dieser Spieltag in Ingolstadt war nichts für schwache Nerven. In die erste Partie gegen Schwabmünchen gingen wir mit der 0:2 Hypothek aus den Trippletten vom 1. Spieltag. Zwei Siege in den Doubletten halfen nichts, weil das entscheidende Doublett nach harten Kampf leider mit 12:13 verloren ging. Auch in der folgenden Begegnung gegen BSSV Kaufbeueren brachte letzendlich ein unglückliches 12:13 in einem der Doubletten die Entscheiduung zu gunsten der Allgäuer. Marmor Stein und Eisen bricht aber unsere Moral nicht. In der letzten Partie gegen Sauerlach 2 stand es nach den Tripletten und zwei schnell beendeten Doubletten 2:2 aber unser Mixed-Doppel mit Dagmar und Anton behielt die Nerven und gewann nach zähem Kampf und kunstvollen Würfen 13:10. Mit nun 2:3 Siegen aus 5 Begegnungen haben wir noch alle Chancen auf den Klassenerhalt. Danke an alle Spieler(innen). Am letzten Spieltag in Kaufbeuren am 1.Oktober treffen wir auf BCA Eching 1 und in der letzten Begegnung der Saison auf unseren alten Rivalen PC Ingolstadt, der übrigens sein Heimspiel verpatzte und überraschend 2 Niederlagen kassierte. Schwer wird's allemal. Hier die Spielergebnisse des zweiten Spieltags und der aktuelle Tabellenstand. http://www.petanque-bayern.de/suedbayern.html

 
 

Axel Heine und Max Lohr vom PCI Neuburger Stadtmeister 2016

Bei bestem Boulewetter treten 32 Doubletten an und spielen in 8 Gruppen a 4 Mannschaften die 16 Achtelfinalisten für das A-Turnier aus. Die letztjährigen Meister Streit/Hofmeier PCI erwischen eine extrem starke Gruppe und müssen vorzeitig die Segel im Kampf um den Titel streichen. In einem sehr spannenden Endspiel setzen sich Axel Heine und Max Lohr vom PCI mit 13:12 gegen Michael Gerstmeier und ? Meyer vom Rieser Petanque Club durch. Max Lohr darf sich damit bereits zum vierten Mal mit dem Neuburger Meistertitel schmücken. An Oldie but a goodie, Axel hat es auch schon zum dritten Mal geschafft. Glückwunsch an Axel und Max. Platz drei belegen Arlt/Boujdaa aus Weilheim vor dem Überraschungsteam Stiglmeier/Koch aus Aichach. Die Neuburger Mannschaften können sich im Kampf um den Titel nicht entscheidend in Szene setzen. und müssen im Viertelfinale leider passen. Beste Neuburger Teams auf dem geteilten 5. Platz sind Gustav und Reinhold sowie Dagmar und Uli aus Augsburg.

Stadtmeister_ND_2016_Kopie

Im auffälligen türkisen Outfit die stolzen Sieger, ganz links Harry Neumeier der wie jedes Jahr das Turnier zum allgemeinen Nutz und Frommen organisiert hat.

Achtelfinale

Dieter/David PCN : Dagmar/Uli PCN/Augsburg 10:13

Reinhold/Gustav PCN  : Rammelsberger/Schmitt Vaterstetten 13:5

Arlt/Boujdaa Weileim : Seidl/Seemann 13:12

Stiglmeier/Koch Aichach : Krems/Nagel PCI 13:8

Heine/Lohr PCI : Karl K./Wilfried PCN 13:0

Stümke/Kosche Lenting : Le/Minh Rieser PC 7: 13

Gerstmeier/Meyer Rieser PC : Wolter/Braun PCI 13:12

Viertelfinale

Dagmar/Uli PCN/Augsburg : Arlt/Boujdaa 5:13

Reinhold/Gustav PCN : Stiglmeier/Koch Aichach 11:13

Heine/Lohr PCI : Abke/Merkel Neuburg 13:0

Le/Minh Rieser PC : Gerstmeier/Meyer Rieser PC 5:13

Halbfinale

Arlt/Boujdaa Weilheim : Heine/Lohr PCI 8:13

Stiglmeier/Koch Aichach : Gerstmeier/Meyer Rieser PC 3:13

Finale

Heine/Lohr PCI : Gerstmeier/Meyer Rieser PC 13:12

Spiel um Platz 3

Arlt/Boujdaa Weilheim : Stiglmeier/Koch Aichach ?:?

Spiel um Platz 5

Reinhold/Gustav PCN : Dagmar/Uli PCN/Augsburg ?:?

Die Ergebnisse werden in Kürze vervollständigt.

 
 

Pressemitteilung der Stadt Neuburg zur Boule-Stadtmeisterschaft

Pressemitteilung zur Ankündigung der Neuburger Boules Stadtmeisterschaften 2016

Dieses Jahr finden am 23. Juli 2016 die 17. offenen Boules Stadtmeisterschaften auf dem Karlsplatz in Neuburg an der Donau statt. Beginn ist um 10.00 Uhr. Anmeldungen sind ab sofort und bis 15 Minuten vor Turnierbeginn während der allgemeinen Bürostunden bei Herrn Neumeier, Telefon 08431 55355, möglich.
Seit 14 Jahren wird ein Wanderpokal ausgespielt, der im Jahr 2014 erstmals in Neuburg geblieben ist, denn David und Dieter Moosheimer hatten sowohl der angereisten wie auch der lokalen Konkurrenz das Nachsehen gegeben. Im letzten Jahr gewannen unsere Boulesfreunde aus Ingolstadt, Walter Streit und Michael Hofmeier, Siegprämie und Wanderpokal.

Wie jedes Jahr steht die Siegprämie wieder bei 100 €. Die Veranstalter hoffen erneut auf eine möglichst große Zahl von Turnierteilnehmer/innen denn es geht in erster Linie um eine Breitensportveranstaltung. Die Startgebühr beträgt weiterhin nur 2 € je Teilnehmer/in.
Bei entsprechend hoher Teilnehmerzahl kann auch für den 2. und 3. Platz noch ein Geldpreis ausgereicht werden. Für die Plätze danach gibt es wie immer Eintrittskarten in das Stadttheater und die städtischen Bäder, die das Kulturamt und die Stadtwerke spendieren. Jede Mannschaft besteht aus zwei Spieler/innen. Alleinspieler/innen erhalten in jedem Fall einen Partner bzw. eine Partnerin! Besonders freuen wir uns wieder über weibliche Turnierteilnehmerinnen, deren Anteil durchaus noch steigerungsfähig ist!
Der Spielmodus richtet sich nach der Anzahl der teilnehmenden Mannschaften, wobei das Turnier in den letzten Jahren immer den ganzen Tag gedauert hat. Boules Kugeln sind von jedem Spieler selbst mit zu bringen. Diese Veranstaltung der Stadt Neuburg an der Donau wird nur bei Dauerregen abgesagt!

 
 

Filmaufnahmen bei Deutscher Pétanque Meisterschaft 2016

Der Deutsche Pétanque Verband möchte eine Liveübertragungen bei großen Boule-Events etablieren.
Ein erster Sendeversuch sollte bei den Deutschen Meisterschaft 2016 in Rockenhausen stattfinden. Die Umsetzung einer Direktübertragung scheiterte jedoch an den Produktionskosten.
Das Halbfinale und das Finale wurden dennoch aufgezeichnet und können nun im Nachhinein angesehen werden. Abschließend gibt es noch eine Befragung zur Idee eines Boule-Livestreams.

 
 

Finale Französischer Mannschaftspokal Nizza gegen Metz

Früh im Jahr fand der Pokal für Vereinsmannschaften in Frankreich statt. Hier die Aufzeichnung des frazösischen Senders L'Equipe21 mit dem Endspiel zwischen Nizza und Ronde de Metz. Bekanntester Spieler bei Metz, der Belgier Claudy Weibel, amtierender Weltmeister im Tete-a-tete. Gespielt wurden 3 Partien, Tete-a-tete, Doublette und Triplette mixte. 

 
 

Absolute Weltklassespieler kriegen ein Fanny in 5 Aufnahmen!!

Ein Weltklasse-Triplette mit Rocher, Lacroix und Robineau kriegt ein Fanny in 5 Aufnahmen beim Halbfinale des Turniers PPF 2016 in Lyon. Das relativiert die eigenen Fannys wieder ein bissl, soll aber nix entschuldigen. Absolut sehenswerte Partie.

 
 

Boule und Boccia bald olympisch?

 
 

ACHTUNG! Mannschaften und Termine Bezirksoberliga 2016

 
 

Turnierkalender des Bayerischen Petanqueverbandes

wer es schon nimmer aushalten kann und nach der ersten Turnierteilnahme lechzt, dem ist ab sofort mit dem aktuellen Turnierkalender 2016 geholfen, Hier ist der Link http://www.petanque-bayern.de/turniere.html  Insbesondere sei auf das Turnier unserer Freunde vom Rieser PC Dornstadt am 17. April in Wemding hingewiesen. Quasi als Trainingslager für den ersten Ligaspieltag am 24. April. Die Einladung kann hier herunter geladen werden. http://www.rieserpc.de/

 
 

Bissl Boule schaun !?

Zum Jahresende 2015 haben in Colmar, Elsass die französischen Hallenmeisterschaften für Städtemannschaften "Trophée des Villes 2015" stattgefunden. Das französische Fernsehen hat einige Begegnungen aufgezeichnet, die man nun nachträglich auf Youtube abrufen kann. Sehr unterhaltlich und Einiges zum abschaun.

 
 

Bitte vormerken: Weitere neue Termine 2016

Die Ingolstädter Stadtmeisterschaften stehen nun auch schon fest. Am Freitag den 15. Juli steigt das Tete-a-tete, am Samstag den 16. Juli, eine Woche nach unseren Neuburger Stadtmeisterschaften, findet das Turnier für die Doubletten statt. Beide Turniere sind lizenzfrei. Das traditionelle lienzpflichtige Proviant-Turnier wird am Samstag, 17. September ausgetragen, wer hier gut spielt, bekommt Ranglistenpunkte. Auch das stimmungsvolle lizenzpflichtige Turnier für Doubletten in Öttingen hat mit Sonntag den 14. August ebenfalls schon einen Termin. Soll niemand behaupten, er hätte nix gewusst. Eine zeitnahe Erinnerung findet Ihr beizeiten in der linken Terminspalte.
 
 

Seite 3 von 4

<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Stempel_small

Ein wenig Übung kann nicht schaden: Jeden Samstag ab 14 Uhr Spiel und Training auf dem Karlsplatz, Gäste sind willkommen.PCN_Logo


Turniere Halle Burgthann  Termine: Samstag, 27. Januar 2018, 13 Uhr, Samstag, 24. Februar 2018, 13 Uhr, Samstag, 24. März 2018, 13 Uhr, Modus für alle Turniere: Triplette formeè, 4 Runden lizenzfrei, frei gelost


NEU: Regelkunde (Neuerungen) und Verhalten bei Turnieren. Der Regionalsportwart Südbayern lädt ein zu Seminar und Vortrag am 17. März 2018 um 11:00 Uhr im Waitzinger Bräustüberl in Landsberg. DPV-Schiedsrichter Peter Kühner referiert.


Am 17./18. März 2018 findet in Burgthann der erste Schiedsrichterlehrgang 2018 unter der Leitung des kommisarischen Leiters des Bayerischen Schiedsrichterwesens Kurt Lößel statt. Kontakt: arbitre@petanque-bayern.de


Die Spieltage für Bayern- und Landesliga für 2018 stehen fest: 1. Spieltag 21. April • 2. Spieltag 26. Mai • 3. Spieltag 23. Juni. Der Regelfreund findet hier die zugehörigen geänderten Ligarichtlinen: http://www.petanque-bayern.de/dokumente.html


Live Petanque und noch viel mehr Sport bei http://sportdeutschland.tv/


WebTV - Live Petanque und Videos. auf http://www.boulistenaute.com/modules/myiframe/index.php?iframeid=35


Petanque.live Der Videokanal des DPV bringt bewegtes Boule und bei Gelegenheit Livestreams http://www.petanque.live/
 
Banner