Neuer_Head_1_960_x_240

Nikolausturnier der Ingolstädter Boulefreunde

Nikolo_PCIMit fünf Teilnehmern trug unser PCN nicht unerheblich zum Erfolg des Nikolausturniers der Ingolstädter Boulefreunde am 6. Dezember bei. Kurzfristig musste das Turnier vom Proviantplatz, der komplett zugeparkt war, in den Klenzepark verlegt werden. So konnten statt der geplanten 4 Spielrunden Super-Melée nur 3 Runden gespielt werden. Nichtsdestotrotz war das Turnier ein Erfolg und hat allen Teilnehmern mächtig Spaß gemacht, weil auch Petrus sein Teil beitrug und für Sonnenschein sorgte. Drei Siege schafften Max Lohr und Gerhard Braun vom PCI. Wir Neuburger, die da waren Dieter, Wilfried, Willy, Max und Roland, schlossen das Turnier allesamt mit zwei Siegen ab und landeten gemeinsam mit einigen anderen auf dem 3. Platz. Chapeau. Eigentlicher Höhepunkt war dann das anschließende gemütliche Beisammensein in der "Rosengasse" einer extrem urigen Gaststätte in Ingolstadts Altstadt mit Siegerehrung und Preisverteilung aus dem von den Teilnehmern selbst reichlich gefüllten Gabensack. Großes Lob gebührt Klaus Hofmann vom PCI für die Organisation. Wir hoffen auf eine Wiederholung 2016.

 
 

Bouler lernen nie aus!

Für alle Bouler, die mit ihren Fertigkeiten nicht ganz  zufrieden  sind und ihr Spiel grundlegend verbessern wollen, gibt es boulekurse.de von Sönke Backens. In Tageskursen, Wochenend- und Wochenkursen oder beim Bouleurlaub in Frankreich bietet der DPV-Kaderspieler fundiertes Training nach modernsten Methoden für alle Leistungsklassen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, daß der Mann sehr gut ist.

Wen's interessiert, hier der Link: http://www.boulekurse.de/

 
 

Des bayrischen Boulers Vademecum

Uwe Büttner hat wieder einmal ganze Arbeit geleistet und alles was der geneigte Bouler über das bayerische Boulejahr wissen muss auf 77!? Seiten zu Datei gebracht. Dem Papiernostalgiker fehlt zwar eine Seite, aber das tut dem Gesamtwerk keinen Abbruch. Hier ist der Link www.petanque-bayern.de/news-list.html
 
 

Neuburger Jubel beim Jubiläumsturnier 10 Jahre PC Neuburg

Petrus scheint ein Freund des Boulesports zu sein, denn zu unserem Jubiläumsturnier 10 Jahre PCN am Samstag beglückte er uns mit mildem und sonnigem Herbstwetter, nachdem es die Tage zuvor reichlich geregnet hatte.

20 Triplets aus ganz Bayern folgten unserer Einladung, um den runden Geburtstag mit einem Fest und einem sportlichen Turnier zu feiern. Um jeder Mannschaft die gleiche Spielzeit zu garantieren, wurde das Turnier nach Schweizer System über fünf Runden ausgetragen. Zwischen den Spielrunden blieb somit Zeit um das Gespräch zu pflegen und sich am kostenlosen reichhaltigen Büffet zu laben, zusammengestellt in Eigenregie und mit Hilfe der Blauen Traube.

Das Teilnehmerfeld hatte Substanz, Bayernligist BC Augsburg war mit 2 Teams vertreten, von den bayerischen Landesligisten PC Ingolstadt (Süd) und Dornstadt/Nördlingen (Nord) traten jeweils vier Tripletten an. Komplettiert wurde das Feld durch Bezirksoberligamannschaften aus Vaterstetten, Germering und spielstarke Formationen aus Lenting, Ingolstadt, München, Dachau und Schrobenhausen. Unser PC Neuburg stellte 2 Equipen und einige Einzelspieler in anderen Formationen. Die spannenden und hartumkämpften Begegnungen wurden bis 11 Siegpunkte und unter Zeitlimit gespielt, damit das Turnier vor Beginn der Neuburger Kunstnacht beendet werden konnte.

Von Anfang an dominierten unsere Cracks Wilfried, Willi und Dieter M. das Geschehen und bezwangen die vermeintlich spielstärksten Konkurrenten und späteren Turnierdritten (4 Siege) Herbert Schweda, Gerd und Axel Beinroth aus Dornstadt deutlich mit 11 zu 6. Mit dem selben klaren Ergebnis dominierten unsere Matadoren das Augsburger Bayernligatrio Art, Ting und Tackh das den Wettbewerb als hervorragender Zweiter mit vier Siegen beendete. Auch die restlichen 3 Partien gingen deutlich zu Gunsten unseres Spitzentriplets aus.

Mit 5 Siegen und 55:22 Punkten holte es sich den umjubelten Sieg im Jubiläumsturnier. Mehr kann man nicht verlangen. Platz 4 ging wieder an Dornstadt mit Danuta und Reinhold Mach, Michael Gerstmeier, mit 3 Siegen. Nach Platz 5 Ingolstadt/Vaterstetten mit Marion Netter, Elisabeth und Klaus Hoffmann (3 Siege) folgte wieder eine hauseigene Equipe mit Karl K., Gustav und Reinhold auf Position 6 (3 Siege). Die folgenden  Platzierungen: 7. Vaterstetten (3 S.), 8. PC Ingolstadt (3. S.), 9.PC Ingolstadt (3 S.), 10. Dachau (3 S.), Augsburg/München (2 S.), 12. Nördlingen (2 S.), 13. Germering (2 S.), 14. München (2 S.), 15. NB Ingolstadt (2 S.), 16. BF Lenting (2 S.), 17. PC Ingolstadt/PC Neuburg (2 S.), 18. Rieser PC (1 S.), 19. BP Schrobenhausen (1 S.) und 20. Senioren Neuburg (0 S.).

Um unseren Sport bekannt zu machen, waren neben den Clubmannschaften verschiedene gesellschaftliche Gruppen, wie z.B. der Neuburger Stadtrat, Bürgerverein Neuburg oder Neuburger Senioren eingeladen. Einzig die Senioren zeigten Mumm, traten an und spielten das Turnier durch, Chapeau!  Was aufgefallen ist, auch Menschen mit körperlichen Gebrechen, wie Schlaganfallpatienten können beim Boule gleichwertige Wettkämpfer sein. Das Jubiläumsturnier hat es wieder einmal bewiesen: Petanque ist nicht nur spannender Konzentrationssport mit spektakulären Szenen, der Ausdauer und mentale Stärke fordert, sondern auch vergnügliche Freizeitgestaltung für Jung und Alt.

3_Boule_Jubilaeumsturnier_20151017-3022

Boule_Jubilaeumsturnier_20151017-3112

Boule_Jubilaeumsturnier_20151017-3142

4_Boule_Jubilaeumsturnier_20151017-3028

Boule_Jubilaeumsturnier_20151017-3349

Bilder von oben: 1. Wichtiges Utensil beim Boulen, der Meterstab. 2. Unser Vizepräsident Jean-Marie zeichnet den Weg vor. 3. Konzentration. 4. So schauen Sieger aus, Willi, Dieter und Wilfried nach erfolgreichem Spiel. 5. Voll aufgedreht, die Teilnehmer des Jubiläumsturniers vor dem für die Neuburger Kunstnacht aufgebautem Wasserspiel.

 
 

Wahnsinn - Wackerer Willi wieder Wereinsmeister!

Das gab's noch nie. Zum drittenmal in Folge gewinnt Willi unsere traditionelle Vereinsmeisterschaft im Tet-a-tet und schafft damit einen historischen Titel-Hattrick.

Vereinsmeister_2015_PCN_Willi_20150926-0692




























Alle Kugeln vor der Sau - in der letzten Turnierrunde konnte auch Boulekollege Karl (l.) den Meister (r.) nicht mehr bremsen.

Bei wunderbarem Boulewetter traten am Samstag, 26. September eine Dame und neun Herren auf dem Karlsplatz zum Titelkampf 2015 um die Vereinskrone an. Modus Jeder gegen Jeden, das sind neun Partien pro Nase, da trennt sich schnell die Spreu vom Weizen. Nach den ersten paar Runden war klar, dass Dieter M., Willi, Tobias und Anton die meisten Körner zu verschiessen hatten. Diese Vier lieferten sich einen spannenen Kampf um den Titel. Erst in den letzten 2 Runden wurde das Klassement durch überraschende Niederlagen von Dieter und von Tobi auf den Kopf gestellt und Willi holte im Endspurt wiederum den Titel mit 7 gewonnenen Partien/+36 Punkten vor dem Dieter M. mit 7/+25 P. Tobias behauptete den dritten Platz mit 6 Siegen/+34 P knapp vor Anton 6/+4. Plätze 5 und 6 gehen an Roland 5/+8 und Karl 5/+1. Siebter wird Reinhold mit 4/+7, Platz 8 geht an die einzige Dame im Feld Dagmar mit 3/-38. Platz 9 erreicht Wilfried mit 2/-24 und unser Vize Jean-Marie ziert das andere Ende des Feldes mit 0/-52. Bemerkenswert das Abschneiden von Tobi, der als Neuling wirklich ganz knapp an der großen Überraschung vorbeischrammte. Chapeau an alle Beteiligten für ein faires und entspanntes und trotzdem spannendes Turnier.

Vereinsmeister_2015_PCN_Willi_20150926-0727

Der Computer liefert die Gewissheit - Willi ist vorne. Den Platzanwärtern Dieter (l.) und Tobias (2.v.l.) ist der Titel entwischt.

Vereinsmeister_2015_PCN_Willi_20150926-0766

Jean-Marie, der zweite PCN Vorsitzende, überreicht Willi den goldenen Tropfen. Zum dritten Mal: Gratulation!!!

→ IMPRESSIONEN von der Vereinsmeisterschaft 2015


 
 

Abstieg verhindert, PCN schafft 6. Platz in der Bezirksoberliga

Zwei Konkurrenten um den Klassenerhalt besiegt, damit den Abstieg klar verhindert, aber gegen den Lokalrivalen aus Ingolstadt ebenso klar verloren. Das ist das Fazit des dritten Spieltags am Samstag, 5. September in der Bezirksoberliega Südbayern aus Neuburger Sicht. Auf dem Festplatz des Tänzelfestes in Kaufbeuren mit gut zu spielendem Untergrund ging es in der ersten Partie gegen die Heimmannschaft den BSSV Kaufbeuren 1. Nach den hart umkämpften Tripletten stand es unentschieden. In den folgenden drei Doubletten wurde es nochmals eng, aber letzendlich behielt der PCN in zwei Partien die Oberhand und gewann damit 3:2 bei einem allerdings negativen Punktestand von 47 zu 51. Die zweite Begegnung des Tages gegen den Tabellenletzten BO Landsber 2 war dagegen eine klare Angelegenheit. Bis auf das zweite Triplett konnten der PCN alle Partien recht eindeutig gewinnen, sodaß am Ende ein 4 :1 mit einem Punkteverhältnis von 63 zu 30 stand. Ebenso eindeutig allerdings mit umgekehrten Vorzeichen endete die dritte Partie gegen den PC Ingolstadt 2, einem Meisterschaftsfavoriten in der Bezirksoberliga. Nachdem es im Vorjahr noch eine klaren Sie gegen den alten Rivalen gab, mußte der PCN diemal eine eindeutige 1:4 Schlappe hinnehmen, mit einem ebenso eindeutigem 38:63 Zählerstand. Nächstes Jahr besteht wieder die Möglichkeit zur Revanche, denn der PCN verhinderte mit einem 6. Platz in der Abschlußtabelle den Abstieg und der PCI verpasste durch eine unnötige Niederlage gegen Eching 1 den Aufstieg. Unsere Gratulation gilt dem Meister und Aufsteiger in die Landesliga Süd PC Sauerlach 1, der den punktegleichen BCA Eching 1 durch die mehr gewonnenen Spielpunkte in Schach halten konnte. Der PC Ingolstadt belegt den dritten Platz. Absteiger in die Bezirksliga sind der BC Germering 1 und der BO Landsberg 2.

www.petanque-bayern.de/suedbayern.html

 
 

Seite 4 von 4

<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Stempel_small

Ein wenig Übung kann nicht schaden: Jeden Samstag ab 14 Uhr Spiel und Training auf dem Karlsplatz, Gäste sind willkommen.PCN_Logo


Turniere Halle Burgthann  Termine: Samstag, 27. Januar 2018, 13 Uhr, Samstag, 24. Februar 2018, 13 Uhr, Samstag, 24. März 2018, 13 Uhr, Modus für alle Turniere: Triplette formeè, 4 Runden lizenzfrei, frei gelost


NEU: Regelkunde (Neuerungen) und Verhalten bei Turnieren. Der Regionalsportwart Südbayern lädt ein zu Seminar und Vortrag am 17. März 2018 um 11:00 Uhr im Waitzinger Bräustüberl in Landsberg. DPV-Schiedsrichter Peter Kühner referiert.


Am 17./18. März 2018 findet in Burgthann der erste Schiedsrichterlehrgang 2018 unter der Leitung des kommisarischen Leiters des Bayerischen Schiedsrichterwesens Kurt Lößel statt. Kontakt: arbitre@petanque-bayern.de


Die Spieltage für Bayern- und Landesliga für 2018 stehen fest: 1. Spieltag 21. April • 2. Spieltag 26. Mai • 3. Spieltag 23. Juni. Der Regelfreund findet hier die zugehörigen geänderten Ligarichtlinen: http://www.petanque-bayern.de/dokumente.html


Live Petanque und noch viel mehr Sport bei http://sportdeutschland.tv/


WebTV - Live Petanque und Videos. auf http://www.boulistenaute.com/modules/myiframe/index.php?iframeid=35


Petanque.live Der Videokanal des DPV bringt bewegtes Boule und bei Gelegenheit Livestreams http://www.petanque.live/
 
Banner